AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

7998 aktuelle Rezensionen, weitere 78300 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Schutten, Jan Paul,     
Titel:
Das Weltall oder Das Geheimnis, wie aus nichts etwas wurde
ISBN:
978-3-8369-6038-0  
Übersetzer:
Kiefer, Verena
Originalsprache:
Holländisch/Niederländisch
Illustrator:
Rieder, Floor
Seitenanzahl:
160
Verlag:
Gerstenberg, Hildesheim
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Jahr:
2021
Preis:
26,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Dieses Sachbuch für ältere Kinder am Übergang zum Jugendlichenalter befasst sich mit dem Weltall. Verständlich werden komplexe wissenschaftliche Themen, wie die Entstehung des Weltalls, Lichtgeschwindigkeit, Quantentheorie und die berühmten Theoreme von Albert Einstein erklärt.
[70 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
10 - 13 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Natur / Umweltschutz / Wissenschaft /Weltall
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Das Buch ist ein sehr gelungenes Sachbuch für die Altersgruppe von 10 bis 13 Jahren. Es behandelt sehr komplexe Themen, die vermutlich auch den meisten Eltern nicht geläufig sein werden - es sein denn, diese sind aus eigenem Interesse vertieft in dieses Themengebiet der Naturwissenschaft eingestiegen. Dem Autor gelingt es unglaublich gut, extrem komplexe Sachverhalte einfach und in einer für die Zielgruppe angemessenen Sprache darzustellen. Dabei kommt auch der Humor nicht zu kurz, so dass Leser*innen zwischendurch immer ein wenig Luft holen und den Kopf von den komplizierten Themen frei bekommen können.
Das Buch ist in fünf große Themenbereiche gegliedert, deren Unteraspekte jeweils auf einer Doppelseite behandelt werden. Hierdurch ist es möglich, das Buch auch recht kleinschrittig zu lesen. Trotz seines großen Formats ist es meiner Meinung nach nicht für jüngere Leser*innen geeignet, da die Texte für diese vermutlich zu umfangreich und komplex sein könnten. Eventuell könnte es jedoch sehr an der Materie interessierten Kindern vor- bzw. mit ihnen gemeinsam gelesen werden.
Die Zeichnungen sind gut in den Text integriert und veranschaulichen häufig die Inhalte der behandelten Themen. Sie sind so gehalten, dass sie sich eher an ältere Leser*innen richten - einen Niedlichkeitsfaktor haben sie jedenfalls nicht. Teilweise zeigt sich auch in ihnen der Humor, der an einigen Stellen der Textbeiträge aufscheint. Mir persönlich ist die Farbgebung etwas zu sehr eingeschränkt, weshalb mich die Ästhetik nicht überzeugt hat.
[70 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.