AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

7998 aktuelle Rezensionen, weitere 78300 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Andersen, Sophie,     
Titel:
Das Mädchen und der flüsternde Wald
ISBN:
978-3-7915-0101-7  
Übersetzer:
Schnell, Carina
Originalsprache:
Englisch
Illustrator:
Honesta, Kathrin
Seitenanzahl:
320
Verlag:
Dressler, Hamburg
Gattung:
Fantastik
Reihe:
Jahr:
2021
Preis:
17,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Janka die Bärin macht sich auf, ihre Identität und Vergangenheit zu finden.
[Han 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
8 - 11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Märchen / Mädchen / Freundschaft
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Die zwölfjährige Janka lebt mit ihrer Pflegemutter Mamotschka am Rande des Schneewaldes.
Als Kind wurde sie in einer Bärenhöhle gefunden. Nicht nur deshalb wird sie „Janka die Bärin" genannt, denn sie ist größer und stärker als andere in ihrem Alter. Janka fühlt sich magisch vom Wald angezogen und spürt ihre tiefe Vertrautheit mit Tieren und Pflanzen. Nach dem Fest wacht sie mit Bärenbeinen auf und beschließt mit ihrem Wiesel, Mäusefänger, die Suche nach ihrer Geschichte jetzt zu starten. Auf ihrem Weg muss sie etliche Gefahren bestehen, findet neue Freunde und entdeckt, wie viel Wahrheit in den magischen Geschichten Anatolys steckt. Nach und nach entschlüsselt sie ihre verzauberte Vergangenheit und was sie einst als Fluch deutete, offenbart sich als Gabe. Gemeinsam mit den Wesen, die zu Freunden und treuen Begleitern wurden, nimmt sie die Risiken auf sich um ihre Zukunft zu retten.
Die Autorin erzählt meisterhaft eine poetische Geschichte mit Anleihen aus russischen und osteuropäischen Märchen. Sie verknüpft betörend gut die magischen Fäden aus Abenteuer, Hoffnung, Wunder und Folklore miteinander. Jankas Ich-Erzählung hebt sich auch in der Gestaltung von den Märchenkapiteln ab. Eine detailreiche schwarz-weiße Karte hilft bei der Orientierung durch den Schneewald. Ein Glossar erklärt Begriffe aus dem Märchen. Magisch schön, für alle ab 10 Jahren.
Mit der Geschichte Jankas, des Bärenmädchens, erzählt Sophie Andersen bereits das 2. Mädchenbuch mit russischem Märchen-Hintergrund.
Unter dem Pseudonym Sofi Croft schrieb sie die Indigo’s Dragon-Serie und den YA-Fantasy-Titel Eidolon.
[Han 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.