AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

9503 aktuelle Rezensionen, weitere 78329 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Kolb, Stefanie,     
Titel:
Eine Schildkröte für Evelyn
ISBN:
978-3-943833-44-7  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Kolb, Stefanie
Seitenanzahl:
28
Verlag:
Edition Pastorenplatz, Aachen
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
14,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Evelyn hat eine Schildkröte geschenkt bekommen. Sie behandelt sie wie eine Freundin und muss bald erkennen, dass Schildi, wie sie das Tier liebevoll genannt hat, ganz andere Bedürfnisse als Evelyn hat. Als sie in einem Albtraum, in dem die Rollen vertauscht sind, erlebt, wie schrecklich die Erfahrungen sein können, begegnet sie ihrer Schildkröte artgerecht mit Respekt.
[CHMA 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
4 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
empfehlenswert
Schlagwörter:
Tiere / Natur / Umweltschutz / Abenteuer
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Dieses wunderbar illustrierte Bilderbuch sollte zur Pflichtlektüre für alle diejenigen werden, die unbedingt ein Haustier haben möchten. Evelyn bekommt eine Schildkröte geschenkt und ist hellauf begeistert. Alle Dinge, die sie gerne macht, teilt sie von nun an mit Schildi. Rutschen, Skateboard fahren, Musik machen, mit Wasserfarben malen, baden und füttern, Schildi muss alles ungefragt über sich ergehen lassen. Doch eines Nachts hat Evelyn einen furchtbaren Traum: Schildi macht mit ihr lauter unangenehme Dinge, von denen es Evelyn richtig schlecht geht. Am nächsten Tag schaut Evelyn erst einmal nach, was man bei der Haltung von Schildkröten beachten muss. Von nun an kümmert sie sich gewissenhaft um die artgerechte Versorgung von Schildi und beobachtet alles ganz genau.
Die Illustrationen sind herrlich bunt und der Altersgruppe absolut angepasst. Jede Seite besteht aus einem großformatigen Bild, welches Evelyn und Schildi in einer besonderen Situation zeigt. Der Textanteil ist unterhalb des Bildes angeordnet und endet meist mit der Frage: Und was denkt Schildi? So kann über jede neue Situation nachgedacht und vor allem auch gesprochen werden. Die Idee, schon kleinen Kindern einen verantwortungsvollen Umgang mit Tieren nahe zu bringen wird hier ohne moralischen Zeigefinger, sondern vielmehr in pointierten, übertriebenen und schrillen Bildern gezeigt. Da bleibt der Humor nicht auf der Strecke. Auch der Text regt immer wieder zum Lachen an, behandelt Evelyn ihre Schildkröte doch wie eine Übermutter ihr Baby. Zum Schluss kehrt sich auch neben dem Verhalten Evelyns die Frage um: Was meinst du? So kann abschließend auch mit kleinen Kindern überlegt werden, wie man Tiere artgerecht in sein eigenes Leben integrieren kann.
[CHMA 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.