AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

10061 aktuelle Rezensionen, weitere 74101 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Jackson, Tom / Ferguson, Diana,     
Titel:
Das Riesenbuch der Pferde und Ponys
ISBN:
978-3-96455-095-8  
Übersetzer:
Weinberger-Schwendenwein, Anita
Originalsprache:
Englisch
Illustrator:
Mendez, Simon / Walerczuk, Val
Seitenanzahl:
80
Verlag:
moses, Kempen
Gattung:
Sachliteratur
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
16,95 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Seit es unseren Vorfahren vor vielen 1000 Jahren gelang sich die wildlebenden Tiere vertraut zu machen, sie zu zähmen und zu züchten, sind die Pferde und Ponys des Menschen beständige Begleiter, zuverlässig und vielseitig einsetzbar. Vom Pony bis zum Rennpferd, von edlen Reittier bis zu den Arbeitspferden, die schwerste Lasten ziehen können, sind sie von Europa und Asien aus auch auf fernen Kontinenten heimisch geworden.
[OAL 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
6 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Tiere / Pferde / Tierhaltung
       
Anmerkungen:
Format: 38 cm hoch, 28 cm breit
       
Beurteilungstext:
Das "Riesenbuch der Pferde und Ponys" ist wirklich riesig. Zu groß und schwer für Kinderhände, legt man es aufgeschlagen am besten aus, was den Vorteil hat zu mehreren Personen darauf blicken zu können. Auch der Großdruck der Texte lässt sich so gemeinsam besser lesen und diskutieren. Das Cover zeigt einen braunen Holsteiner mit dunklem Schweif und glänzendem Fell, eines der beliebtesten Springpferde. Mit weit ausgreifendem Schritt stürmt er voran und ermuntert uns so ihn zu begleiten.

Nach einer Einleitung, die auf die verschiedenen Züchtungen hinweist, folgen auf je einer Doppelseite 36 der bekanntesten Pferderassen mit ihren Steckbriefen. Zu den uns zumeist vertrauten Rassen wie Araber, Lippizaner, Mustang und Shetland Pony lernen wir so noch viele andere kennen - vor allem auch die Länder, in denen sie ursprünglich beheimatet waren. Denn die Pferde begleiteten die europäischen Eroberer in Nord- und Südamerika und später nach Australien. Eine Weltkarte, gehalten in Blau und Grün, zeigt die Tiere sogar an der Südspitze Afrikas.
Wunderschön, vor einem neutralen Hintergund in warmen, sanften Farbtönen, ist jeweils das betreffende Pferd in Großaufnahme dargestellt. Oft auch in Bewegung oder mit einem Fohlen an seiner Seite. Ein besonderes Lob für die Illustratoren! Zu jedem Tier liefert der Begleittext dann alle relevanten Informationen zur jeweiligen Rasse und daraus - im Steckbrief komprimiert - die Angaben zu Gruppe, Stockmaß, Farbe, Charakter, Ursprung und Einsatz. Wer bis dato noch nicht pferdebegeistert war, ist es spätestens jetzt!

Das Buch ist für jede Altersstufe ein Geschenk, an dem man lange Freude haben kann.
[OAL 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.