AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

10061 aktuelle Rezensionen, weitere 74101 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Baltscheit, Martin,     
Titel:
Die Geschichte vom Löwen, der nicht schlafen konnte
ISBN:
978-3-407-75814-9  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Baltscheit, Martin
Seitenanzahl:
34
Verlag:
Beltz, Weinheim
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
13,95 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Die Tiere wundern sich. Alle können schlafen, warum nur nicht der Löwe? Sie würden gerne helfen und machen unterschiedliche Vorschläge, die ihm eigentlich helfen müssten. Der Löwe probiert sie alle aus, bis er zum Schluss den wirklichen Grund findet, der ihn am Eischlafen hindert.
[stoni 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
0 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Gefühle / Liebe
       
Anmerkungen:
Kinder brauchen ihr Kuscheltier, Einschlafritual
       
Beurteilungstext:
Martin Baltscheid malt und reimt in seinem bekannten Stil eine Geschichte, die vielen Kindern und Eltern bekannt sein dürfte. Das Thema wird ebenfalls in vielen Familien abends eine Frage sein: die Frage nach dem Nicht-Einschlafen-Können. Sie ist oft nur eine rhetorische, um den Abend noch etwas zu verlängern und noch ein bisschen wach bleiben zu dürfen. Es könnten aber auch Ängste sein, die das Kind bedrängen? Aber doch nicht beim starken Löwen?
Daher nehmen die Tiere an, dass ein anderes Problem dahinter steckt und sie machen dem König ihre individuellen Vorschläge. Er könnte versuchen, sich zu hängen wie ein Faultier, er könnte einfach stehen bleiben, wie die Giraffen oder, wie die Flamingos, sogar nur auf einem Bein schlafen. Vielleicht könnte auch ein übervoller Bauch hilfreich sein, das schaukelnde Wasser, das passende Nachthemd, ein Sternenmantel:
„…Bedecke dich schnell, so findest du Schlaf, ob dunkel, ob hell.“
Das Stinktier überlegt, ob die Zähne wohl geputzt wurden und das Fell. Die Löwin schlägt weitere Dinge vor, die auch Kinder oft zu hören bekommen: Nochmal zum Klo, ein Glas Wasser, kuscheln, ein bisschen Mondlicht. Da alles nicht klappt, drohen dem Löwen in seiner Phantasie Ungeheuer. Er wird fast verrückt.
Und schließlich lockt der Angsthase aus ihm heraus, was ihm wirklich zum Einschlafen fehlt: Auch dem stärksten Löwen, ihrem König, fehlt natürlich sein Kuscheltier. Er muss es nun zugeben:

„Und der Löwe, der Müde, sagt ehrlich und
leise; „Ich glaube, es ist und es geht nicht,
weil ich als Letzter und Einziger hier, kein
Kuscheltier habe.“

Mit dem Hasen im Arm, der nicht weiß wie ihm geschieht, träumt er bis die Sonne wieder aufgeht.

Baltscheid wählt kräftige, ausdrucksstarke Farben und Gestalten. Die Tiere sind den Kindern bestimmt alle bekannt und sie lernen ein wenig über die Art, wie diese schlafen. Bilder mit der warmen Sonne auf der einen oder dem zuverlässig herabschauenden Mond im Hintergrund auf der anderen Seite strukturieren den Verlauf der Geschichte.
Der erste Blick, weil der Text noch im Vordergrund steht, fällt auf die unterschiedlichen Ratgeber, wie: Schwalbe, Krokodil, Nachtigall, Chamäleon, die ganzseitig mit dem Reim eine helle Seite füllen. Die zweite Seite zeigt jeweils den ratlosen Löwen, der gerne alles probiert, um endlich einschlafen zu können. Er hat meist den Mond auf seiner dunkleren Seite.
Erst beim zweiten Blättern und genaueren Hinsehen ist zu erkennen, dass jedes Tier natürlich sein eigenes Kuscheltier dabei hat. Deswegen ist es auch nicht darauf gekommen, dem Löwen an eine solche Selbstverständlichkeit zu erinnern.
Dieses Buch versteht jedes Kind sofort. Jedes Bild enthält Bekanntes und Neues - auch durch den Text. Ein schönes Buch für das abendliche Vorleseritual. Und wenn selbst der Löwe sein Kuscheltier hat, wird er auch vorher seine Zähne geputzt haben.
[stoni 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.