AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

8817 aktuelle Rezensionen, weitere 74079 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Michaelis, Antonia,     
Titel:
Die Mühlenkinder - Prinzessin Jorunn und der Wassertroll
ISBN:
978-3-7891-1047-4  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Carls, Claudia
Seitenanzahl:
144
Verlag:
Oetinger, Hamburg
Gattung:
Erzählung / Roman
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
12,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Liv und ihre drei Schwestern leben mit ihren Eltern in der alten Mühle. Doch wenn der Nordostwind weht, verwandelt sich alles in einen magischen Ort und das Abenteuer beginnt. Die Mühle wird zum Schloss und die vier Schwestern erwachen als Prinzessinnen. Doch Prinzessin Jorunn wird entführt und ihre zwei ältesten Schwestern begeben sich auf die Suche und somit in gefährliche Abenteuer.
[clabadü 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
8 - 11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Phantasie / Mut / Familie / Entschlossenheit
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Das Buch „Die Mühlenkinder – Prinzessin Jorunn und der Wassertroll“ von Antonia Michaelis, 2020 im Oetinger Verlag erschienen, bietet auf 144 Seiten Spannung und Abenteuer.
Erzählt wird die Geschichte in der ersten Person von Liv. Liv und ihre Schwestern sind die Hauptprotagonisten des Buches. Das Abenteuer, welches die 8-jährige Liv mit ihren Schwestern Jorunn, drei Jahre alt, und Marit, elf Jahre alt, sowie dem Baby Tuuli erlebt, ist unglaublich spannend und phantasievoll. Der gemeine wie auch einsame Wassertroll muss hier natürlich ebenso erwähnt werden wie die Mühle und der Fluss.
Das Fazit aus der Geschichte ist eigentlich, dass man mit Beharrlichkeit, Mut und Zusammenhalt auch die schwierigsten Abenteuer bestehen kann. Auf die Familie kann man sich verlassen und wenn man etwas erreichen will, muss man sich nur ausreichend Mühe geben und das Ziel wird erreicht.
Die Sprache ist für Kinder des Alters von 8 / 9 gut verständlich. Es wird alles gut beschrieben, die Sätze haben wenige Nebensätze, Adjektive beschreiben alles anschaulich.
Das ganze Buch wird begleitet von den schwarz-weißen Illustrationen von Claudia Carls, z.T. seitenfüllend, z.T. kleinere Einschübe im Text. Die Zeichnungen sind detailreich und geben den Text gut wieder. Das Cover ist farbig, spannend und einladend. Sofort sieht man, dass es sich hier um eine ganz besondere Geschichte handelt. Denn genau das ist es. Das Cover passt wunderbar zur Geschichte.
Wie im vorigen Absatz schon erwähnt, ist dieses Buch sehr besonders, voll von Spannung und Phantasie, ebenso voll des Mutes und der Liebe zur Familie bzw. den Schwestern.
Das Buch hat mir gefallen, es lässt auch offen, ob alles nur ein Traum war oder Livs Phantasie entsprungen ist. Die Geschichte hat mich berührt und möchte sie daher unbedingt empfehlen. Ein MUSS für all die tapferen, mutigen und all die noch nicht tapferen und noch nicht mutigen Mädchen.
[clabadü 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.