AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

9391 aktuelle Rezensionen, weitere 74090 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Dorling Kindersley,     
Titel:
Erfindungen für Clevere Kids
ISBN:
978-3-8310-3814-5  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Dorling Kindersley
Seitenanzahl:
304
Verlag:
Dorling Kindersley, München
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
19,95 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Dieses Buch nimmt Kinder mit auf eine spannende Zeitreise durch die Geschichte der Wissenschaft und zeigt die genialsten Errungenschaften der Menschheit.
[163 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
8 - 17 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Erfindungen / Wissenschaft / Lexikon / Nachschlagewerk
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Der englische original Titel A Children´s Encyclopedia trifft den Inhalt dieses Lexikons deutlich besser als der deutsche Titel Erfindungen für clevere Kids.
Das Buch ist unterteilt in verschiedene Oberbegriffe, welche die unterschiedlichsten Themen beinhalten. So fällt unter den Begriff Haushalt, die Glühlampe, das Waschen und Spülen oder unter den Begriff Gesundheit, das Narkosemittel oder Schutzimpfungen. Zu jedem einzelnen Thema stellt das Buch die Entwicklung vor. Dabei werden die Grundlegenden Fragen Was? Wer? Wo und Wann? beantwortet, gefolgt von einer kurzen Erläuterung. Einige Themen werden inhaltlich nicht nach Fragen, sondern nach Fortschritt untergliedert, aber auch dort dominieren kurze Informationsangaben.
Der Titel ist in meinen Augen irreführend, da inhaltlich keine Erfindungen thematisiert werden, die besonders für Kinder interessant oder ansprechend sind, schon gar nicht nur für „clevere“ Kids. Diese Enzyklopädie ist auf Grund ihrer zahlreichen Bilder und Grafiken sowie ihrer kurzen Informationsangaben für JEDES Kind und jeden Jugendlichen von Nutzen. Sogar als Erwachsener lernt man in kürzester Zeit viel Neues und Entwicklungen in Medizin, Technik und Mobilität werden auf zwei bis vier Seiten kurz, aber prägnant zusammengefasst.
Die einzelnen Oberbegriffe sind farblich gegliedert, wodurch man bereits von außen einen guten Überblick bekommt. Neben einem Inhaltsverzeichnis sind die einzelnen Themen auch in einem alphabetisch sortierten Register wiederzufinden, in welchem eine erneut kleinschrittigere thematische Einteilung wiederzufinden ist. Man findet sehr schnell heraus, ob gesuchte Begriffe in dem Buch inhaltlich aufgegriffen werden.
Ebenfalls aufgegriffen und näher erläutert werden einzelne Begriffe in einem Glossar. Zudem werden Erfinder der letzten Jahrhunderte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vorgestellt.
Ein sehr empfehlenswertes Buch!
[163 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.