AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

8971 aktuelle Rezensionen, weitere 74084 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Ende, Michael,     
Titel:
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
ISBN:
978-3-7456-0125-1  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Seitenanzahl:
90
Verlag:
Silberfisch, Hamburg
Gattung:
Fantastik
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
15,00 €   Audio-CD / Hörbuch / Musik
       
Inhalt:
„Punsch aller Pünsche, erfüll meine Wünsche!“ Den bekannten Silvester-Klassiker von Michael Ende gibt es pünktlich zum Jubiläumsjahr 2019 wieder neu aufgelegt in einer wunderschönen Original-Tonaufnahme aus den 1980er Jahren!
[170 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
10 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
fantastisch / märchenhaft / Zaubererei / Hexen / Trunkenheit / das Böse / Tiere / Zukunft / Natur / Umwelt
       
Anmerkungen:
3 CDs (insgesamt 90 Minuten)
       
Beurteilungstext:
Der beliebte Kinderbuchautor Michael Ende liest die moderne Märchengeschichte in dieser auditiven Fassung selbst vor und kann damit sicherlich sowohl jüngere als auch ältere Hörer*innen begeistern! Auch wenn es andere Hörtexte des "Wunschpunsches" auf dem Markt gibt, ist doch der Klang der Autorstimme zum Werk immer etwas ganz Besonderes! Auf insgesamt drei CDs (ca. 90 Minuten) und in einer leicht gekürzten Fassung (gestrichen wurden m.W. lediglich v.a. längere explizite Charakterisierungen) lernen die Rezipient*innen die Geschichte in der einprägsamen, klar verständlichen und angenehmen Stimme der Kinderbuch-Legende kennen. Besonders hervorzuheben ist die Kunst des Autors, die Geschichte mit einer gewissen Leichtigkeit, einem angenehmen Tempo und einer ansteckenden Fabulierlust vorzulesen, ohne dabei zu stark zu inszenieren und die Stimme zu stark in den Fokus zu rücken. Die interessante multidimensionale Erzählperspektive bringt Michael Ende sehr gut an die Hörer*innen: Irrwitzer, Tyrannja Vamperl, der Kater und der Rabe sowie der höllische Gerichtsvollzieher werden über das rollenspielartige Lesen lebendig und erhalten ihre jeweils eigene Charakterisierung über gekonnt eingesetzte prosodische Ausdrucksmittel. Und auch der Humor darf nicht fehlen: Besonders gelungen ist das Ende der Lesung, weil der Autor die Trunkenheit der bösen Zwei humorvoll und doch gleichzeitig in einem ernsten Unterton so überzeugend vermittelt, dass deutlich wird: Das Werk verlangt nahezu zu einer auditiven Verfeinerung und entfaltet hier eine besondere Wirkungskraft.
Fazit: Das spannende Hörbuch über Zauberer, Hexen, Verträge und brisante Themen wie Umweltzerstörung und das Böse der Menschen ist zeitlos, ebenso wie die Stimme des Autors!
[njs]
[170 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.