AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

10266 aktuelle Rezensionen, weitere 69841 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
HABINGER, RENATE,     
Titel:
Ich brauche ein Buch denkt Rotto und macht sich auf die Socken
ISBN:
978-3-7022-3799-8  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
HABINGER, RENATE
Seitenanzahl:
36
Verlag:
Tyrolia, Innsbruck
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Geschichten aus Unterdachsberg
Jahr:
2019
Preis:
16,95 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Eigentlich geht es Rotto, dem Hasen mit dem orangen Fell und mit nur einem Ohr richtig gut, denn er wohnt in Underdachsberg, dem Ort, an dem auch der ewig fragende Franzi – genannt Immerundewig - und die hypochondrische Katze Aua wohnen . Dennoch ist Rotto etwas unzufrieden. Er strickt nämlich für sein Leben gern, aber immer nur Socken? Nun er hat da diese ganz besondere, unfassbar tolle, blaue Wolle. Eines ist klar: Daraus muss etwas gar Wundervolles werden. Nur was?
Nach einer erfolglos durchgrübelten Nacht fasst er einen Plan – ein Buch muss her, denn in Büchern findet man schließlich die besten Ideen. Und die besten Bücher findet man in der Baumbücherei, mitten in Unterdachsberg. Also macht er sich auf die Socken und sein langer Geduldsfaden umwickelt alle Figuren, Bücher und Gegenstände bis er weiß, was er stricken wird: eine wunderbare, nachtblaue Decke der Nacht.
[6 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
4 - 11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
fantastisch / märchenhaft / Freundschaft / Gefühle / Literatur
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Was für ein wunderbares Kinderbuch zum Vorlesen, selber Lesen, zum Anschauen und Nachbauen. Auf dem Weg Rottos zur Leseecke in der Baumbücherei, in der Bastelvorschläge und Strickmuster stehen, umwickelt er mit seinem Hilfsfaden, der ihm den Weg zurück zeigen soll, die Liebesromane, die Märchenbücher, die Musikabteilung, die Regale über Tiere und Krankheiten und bietet damit viele Erzählanlässe. Vor allem auf dem Rückweg muss er alle aus seiner Verwicklung und ihrer Erstarrung lösen. Was so ein Faden alles machen kann! Mit viel Gedanken- und Sprachwitz erzählt Frau Habinger von den Verstrickungen, in denen sich alle bewegen und ihren wechselseitigen Begegnungen.
Auch für ihre zweite Geschichte aus Unterdachsberg hat Renate Habinger in detailverliebter Kleinarbeit Figuren, Kulissen und Innenräume erstellt. Alltägliche Gegenstände hat sie genutzt, bearbeitet, verkleinert und vergrößert und zu einer Stadt und einer Bibliothekseinrichtung umfunktioniert. Ihrer Fantasie und Gestaltungsmöglichkeit scheinen keine Grenzen gesetzt. Professionell abfotografiert und mit Illustrationen kombiniert entführt sie ihre Leserinnen und Leser in die wunderbare Welt von Unterdachsberg und seinen ungewöhnlichen, liebevollen und sympathischen Bewohnerinnen und Bewohnern.
Dieses durch und durch kreative und liebenswürdige Buch ermuntert seine Leser zum Weiterdenken und –handeln. Vielleicht entstehen in manchen Kinderzimmern auch Welten aus Unterdachsberg
[6 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.