AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

10266 aktuelle Rezensionen, weitere 69841 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Fletcher, Giovanna / Fletcher, Tom,     
Titel:
Eve of Man - Die letzte Frau
ISBN:
978-3-423-64055-8  
Übersetzer:
Pflüger, Friedrich
Originalsprache:
Englisch
Illustrator:
Seitenanzahl:
445
Verlag:
dtv, München
Gattung:
Erzählung / Roman
Reihe:
Jahr:
2018
Preis:
18,95 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Auf Eve lasten die Hoffnungen der gesamten Menschheit, denn sie ist das erste Mädchen, das nach 50 Jahren geboren wurde. Doch Eve wird gefangen gehalten und ihr Schicksal scheint unausweichlich. Kann sie mithilfe von Bram ein selbstbestimmtes Leben wählen?
[166 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
14 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Fantastik
       
Anmerkungen:
Das Buch besteht aus einem festen Einband.
       
Beurteilungstext:
Eve ist die erste Frau seit 50 Jahren. Auf ihr lastet die Hoffnung der gesamten Menschheit, die Spezies "Mensch" am Leben zu erhalten. Sie wird in einer isolierten Kuppel, von der durch Menschenhand zerstörten Welt und deren Bewohnern, versteckt. Doch allmählich beginnt Eve zu verstehen, dass das Leben in der Kuppel nicht der Realität entspricht. Kann sie mit Bram aus den Fängen der Scheinwelt entfliehen?!


Romantisch, packend, spannend und gefühlvoll – das Buch von Giovanna und Tom Fletcher möchte man am liebsten inhalieren. Nach jedem Kapitel muss man einfach wissen, wie es mit Eve und Bram weitergeht. Jeder der Charaktere durchlebt so viel Nervenkitzel, dass das beiseitelegen des Buches fast unmöglich ist. Kann Eve ihrem Schicksal in der Kuppel entfliehen? Wird sie Bram wiedertreffen und ein Leben außerhalb der Kuppel führen können? Schafft es Bram, Eve zu befreien, obwohl die mächtigen Soldaten der AFM hinter ihm her sind? Je weiter man in die Geschichte hineindringt, desto mehr Fragen kommen auf und halten die Spannung aufrecht.


Neben der Spannung kommen Gefühle in diesem Buch nicht zu kurz. Ein fast poetischer Schreibstil der Autoren lässt dieses Buch so einzigartig werden. Durch Zeilen wie „Ich ziehe die Tür zu meinem Schlafraum zu und schlage mit bebender Faust auf den Schließknopf. Ich bekomme das Zittern nicht unter Kontrolle“ (110), kann man der Magie des Buches nicht entkommen. Man fühlt sich mit den Figuren auf eine ganz besondere Weise verbunden. Als wäre man Zuschauer und fühlt mit den Figuren ihr Leiden, ihre Liebe und ihre Ängste.

Spektakulär ist der Ort der Handlung: Central, das man einst London nannte, ist eine überflutete Stadt. Häuser und Straßen gibt es nicht mehr. Nur noch Wasser - höchstens ein paar aus dem Wasser ragende Hochhäuser oder Türme dienen als Behausung der Menschen. Menschen, die zum größten Teil aus Männern bestehen. Inmitten dieser Szenerie steht der Turm der AFM - dort wo Eve in ihrer Kuppel gefangen gehalten wird. Umgeben von der Illusion, dass die Erde noch mit weiten, grünen Wiesen und Feldern durchzogen ist. Doch die Realität sieht anders aus: Die uberfluteten Straßen und tobende Stürme beherrschen die Erde. Ein durch den Klimawandel erzeugtes Resultat, welches ein gewisses Unbehagen auf Leserinnen und Leser erzeugen könnte, da auch derzeit kaum ressourcenschonend gehandelt und gelebt wird.

Die Grundkonstruktion von einer durch Umweltkatastrophen und Folgen des Klimawandels zerstörten Welt und der wissenschaftlichen Erschaffung von Leben sind nicht ganz neu, aber dennoch einzigartig umgesetzt. Die klare und kräftige Sprache erlaubt es Leserinnen und Lesern sich das Szenario in vollem Umfang vorzustellen. Ein wirklich faszinierendes Buch, was das Warten auf den zweiten Teil der geplanten Trilogie wirklich sehr schwer macht.
[166 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.