AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

10266 aktuelle Rezensionen, weitere 69841 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Möhle, Nelly,     
Titel:
Der Zaubergarten - Abenteuer können fliegen
ISBN:
978-3-7373-4143-1  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Schöffmann-Davidov, Eva
Seitenanzahl:
240
Verlag:
Fischer Sauerländer / Meyers / Duden, Frankfurt/Main
Gattung:
Erzählung / Roman
Reihe:
Der Zaubergarten
Jahr:
2019
Preis:
13,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Fliegen können, springen wie ein Känguru oder unsichtbar werden - wer hat von diesen magischen Fähigkeiten noch nicht geträumt?! Tilda und Anni könnnen genau das! Und zwar mithilfe der Zauberblumen von Herrn Bovist. Doch seine Blumen sind in Gefahr.
[166 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
8 - 15 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Abenteuer
       
Anmerkungen:
Das Buch besteht aus einem festen Einband.
       
Beurteilungstext:
„Der Zaubergarten – Abenteuer können fliegen“ ist der zweite Band der Serie von Nelly Möhle und erschien 2019 im Fischer KJB Verlag. Eva Schöffmann-Davidov fertigte die Illustrationen an.
Die Freundinnen Matilda und Anni hüten ein magisches Geheimnis: Im Garten von Herrn Bovist befinden sich Zauberblumen, welche magische Kräfte verleihen. Derjenige, der an ihnen riecht, kann das Fliegen erlernen oder sich unsichtbar machen. Kein Wunder, dass auch der fiese Gunnar hinter den Zauberblumen her ist. Matilda und Anni müssen Herrn Bovist aus den Fängen Gunnars‘ befreien und das Geheimnis der Zauberblumen bewahren. Doch nicht nur Gunnar ist ein Problem für die beiden Freundinnen – auch ihren Schulkameraden Niklas müssen sie aus Schwierigkeiten befreien…


Das Buchcover und die vereinzelten Illustrationen innerhalb des Buches sind ein magisches Kunstwerk. Das Buchcover wird von Matilda inmitten eines dicht bewachsenen Baumes verziert. Bunte Blumen, grüne Blätter, rote Kirschen und viele Tiere unterstützen schon hier das Bild-Text-Verhältnis. Glitzernde Highlights auf dem Cover lassen es schon fast magisch wirken – ganz getreu der magischen Zauberblumen innerhalb der Handlung. Ganz gewiss erschafft der Zaubergarten von Herrn Bovist einen magischen Ort, indem Leserinnen und Leser sicherlich selbst eintauchen möchten. So viele unterschiedliche Blumen mit fantastischen Zauberwirkungen kreieren einen wahrhaftig magischen Ort. Wer hat nicht schonmal davon geträumt fliegen zu können oder sich unsichtbar zu machen?!


Jedes Kapitel beginnt mit einer passenden Illustration – so können sich Leserinnen und Leser die Protagonisten des Buches anhand der Bilder deutlich vorstellen: Annis lange, schwarze Haarpracht oder der kleine, greise Herr Bovist.
Ein weiteres Highlight bildet das Daumenkino: Am Seitenrand ist ein kleiner Vogel abgebildet, der sich beim schnellen durchblättern der Seiten bewegt. Für groß und klein ein zauberhafter Zeitvertreib neben dem Lesen.


Die Figuren Tilda und Anni sind wunderbar aufeinander abgestimmt. Tilda ist die ruhige, sympathische und kluge; Anni die wildere und frechere Figur. Beide harmonieren wunderbar miteinander und lassen die Spannung im Buch nicht absinken. Dabei belebt die Mischung der beiden Charakterzüge die Geschichte. Sicherlich lassen sich einige persönliche Charakterzüge in einen der beiden Figuren wiederfinden.
Das Buch ist in 14 Kapiteln unterteilt, die je einen Umfang von 10-15 Seiten haben. Die Handlung ist durchgehend kohärent. Dabei sind die Sätze in einer angemessenen Länge und die Wortwahl für die Altersgruppe angemessen. Somit lassen sich einzelnde Kapitel in einer angemessenen Zeit lesen. Auch als Vorlesegeschichte eignet sich dieses Buch, da die Kapitel in einer adäquaten Länge sind.


Zusammenfassend ein wirklich magisches Buch, dass zum träumen einlädt. Neben den fantastischen Zauberblumen, kommt die Spannung nicht zu kurz. Die Kombination aus einer fantastischen Welt voller Zauber und Magie sowie typischen Alltagsproblemen in der Schule, formen dieses Werk zu einer absolut empfehlenswerten Lektüre.
[166 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.