AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

9875 aktuelle Rezensionen, weitere 69826 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Marx, Andre & Pfeiffer, Boris,     
Titel:
Ab ins Freibad!
ISBN:
978-3-440-16590-4  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Gumpert, Steffen
Seitenanzahl:
48
Verlag:
Kosmos - Franckh / Klee, Stuttgart
Gattung:
Erzählung / Roman
Reihe:
Die wilden Freunde, Bücherhelden
Jahr:
2019
Preis:
7,99 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Ein Erstlesebuch für alle Jungs und Mädchen, die Tiere mögen und gerne auch mal ein bisschen Quatsch machen.
[140 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
4 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Tiere / Freundschaft / Abenteuer
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Die wilden Freunde ist ein wild zusammengewürfelter Haufen von Tieren, die aus dem Zoo ausgerissen sind und nun versteckt in einem alten U-Bahnhof auf dem Paradies-Platz leben.

In diesem Band der wilden Freunde dreht sich alles um einen Freibadbesuch, denn der Sommer ist heiß und die wilden Freunde schwitzen. Also kommen sie auf die Idee sich abzukühlen und wo kann man das besser, als in einem Freibad. Also machen sich die Tiere auf zum Freibad, das aktuell geschlossen und daher menschenleer ist. Doch was sollen die Tiere machen, wenn Menschen auftauchen? Da hat Oskar direkt eine Idee, er schreibt einfach ein Schild, auf dem steht, dass das Freibad heute geschlossen ist. Drinnen angekommen, geht ein wildes Geplantsche los und die Tiere haben richtig viel Spaß. Doch plötzlich steht der Bademeister im Schwimmbad und schaut nach, was da los ist. Nun müssen die Tiere gemeinsam kreativ werden, um den Bademeister davon zu überzeugen, dass das Freibad heute geschlossen bleiben muss. Am Ende ist selbst der Bademeister davon überzeugt, dass das Freibad nicht geöffnet werden kann und die Tiere machen noch bis in den Abend hinein Arschbomben .

Ein sehr unterhaltsames Erstlesebuch mit großer Schrift, vielen lustigen Illustrationen und einigen Rätseln, die das Lesen noch spannender machen. Besonders lustig sind die vielen Wortspiele, wie z.B. die beiden Kakadus, die Kaka und Du heißen, oder das Chamälion namens Ampel. Dass die Tiere so viel Chaos stiften und das auch noch in dem von Kindern heiß geliebten Freibad trägt außerdem dazu bei, dass dieses Buch ein Lieblingsbuch werden könnte.
[140 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.