AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

10437 aktuelle Rezensionen, weitere 69844 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Wilson, Henrike,     
Titel:
Fünf Nüsse für Eichhörnchen
ISBN:
978-3-8369-6030-4  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Wilson, Henrike
Seitenanzahl:
24
Verlag:
Gerstenberg, Hildesheim
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
14,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Ein herrliches Herbst-Bilderbuch mit im Wind wirbelnden Blättern und reifen Nüssen - dargestellt und erzählt in klaren Bildern mit nur wenig Text. Ein Sachbilderbuch für die jüngeren Kinder, eingebettet in eine Tiergeschichte. Die eher in gedeckten Farben gehaltenen Bilder geben auf atmosphärische Weise eine warme, herbstliche Stimmung wieder.
[Brit 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
4 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Natur / Umweltschutz / Tiere
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
"Fünf Nüsse für Eichhörnchen" erzählt die Geschichte von einem fleißigen Nager, der sich seinen Wintervorrat anlegen möchte. Der flinke Baumkletterer ist der Meinung super gute Verstecke für sein Futter gefunden zu haben. Er ist der festen Überzeugung, dass niemand auf die Idee kommt in der Apfelkiste, tief in der Erde oder gar im Blumentopf nach Futter zu suchen. Der Bilderbuchbetrachtende kann jedoch, auf den wunderbar einfach gehaltenen Bildern, immer ein anderes Tier entdecken, welches das Eichhörnchen beim Verstecken der Nüsse beobachtet.
Als dann der erste Schnee gefallen ist, möchte das Eichhörnchen seine Nüsse verzehren. Der Lesende wird mit der Frage: "Wo ist denn meine erste Nuss?" einbezogen. Haben die Zuhörenden aufgepasst? Wenn ja, wissen sie, wo die Nuss sein müsste. Doch das erste Versteck ist leer. Wer hat das Winterfutter des Eichhörnchens weggenommen?
Es gibt zur Rätsellösung immer einen dezenten, bildlich gestalteten Hinweis, welches Tier wohl der Übeltäter war. Mal schwebt eine Buntspechtfeder durchs Bild oder man kann eine Maus mit dickem Bauch sehen. Vier Verstecke sind geplündert. Nur die letzte Nuss wurde nicht entdeckt. Juchhu!
Das Sachbilderbuch für Kinder ab etwa 3 Jahren vermittelt auf überschaubare Weise den jüngeren Bilderbuchbetrachtenden Wissen über einheimische Gartentiere und den Wechsel der Jahreszeiten. Die klaren, konturreichen Illustrationen unterstützen das geschriebene Wort. Es gibt einiges zu entdecken, wenn man genau hinschaut. Darüber hinaus regt das Verstecken und Wiederfinden der Nüsse Kinder an, aufmerksam zuzuhören und die kraftvollen Zeichnungen zu betrachten. Henrike Wilson ist es mit diesem tollen Bilderbuch gelungen, bei Kindern ein gewisses Maß an Frustrationstoleranz zu fördern und es motiviert, über Tiere und ihr natürliches Verhalten ins Gespräch zu kommen.
Henrike Wilson ist 1961 in Köln geboren. Sie studierte sowohl in ihrer Geburtsstadt wie auch in den USA Grafikdesign und Malerei. Nach ihrem Studium arbeitete sie beim FAZ-Magazin und machte in ihrer Freizeit lange Reisen in die Karibik und nach Indien. Sie lebt heute in Berlin, hat drei Söhne und ist seit 17 Jahren freiberuflich als Illustratorin tätig. Nach mehreren erfolgreichen und mit Preisen ausgezeichneten Titeln werden ihre Bücher weltweit publiziert und in viele Sprachen übersetzt.
[Brit 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.