AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

8976 aktuelle Rezensionen, weitere 69803 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Nase, Daniela,     
Titel:
Die meistgestellten Fragen an die Maus
ISBN:
978-3-551-25235-7  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
von Stemm, Antje
Seitenanzahl:
204
Verlag:
Carlsen, Hamburg
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Frag doch mal ...
Jahr:
2019
Preis:
15,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Seit 1971 gibt es die Sendung mit der Maus. Dazu gehören auch die Sachgeschichten. Aus den vielen Fragen, die die Redaktion per Brief oder E-Mail erreichen sind die meist gestellten zusammengefasst.
[9 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
10 - 11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Technik / Natur / Umweltschutz
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
In der Reihe „Frag doch mal …“ sind im vorliegenden Band die meistgestellten Fragen an die Maus zusammengetragen. Nachdem die Sendung mit der Maus seit nunmehr über 40 Jahren ununterbrochen läuft, sind in den Sachgeschichten unzählige Zusammenhänge erklärt und Fragen beantwortet worden. Im Buch werden nun 46 ausgewählte Fragen aus Biologie, Physik, Technik, Elektronik, Geschichte oder ganz allgemeiner Natur gestellt und in der aus der Sendung bekannten, anschaulichen und einfachen Art beantwortet. Auf jeweils 3 bis 7 Seiten, unterstützt durch Fotos, Zeichnungen und Graphiken wird versucht, Zusammenhänge zu erklären, die teilweise auch für Erwachsene schwierig zu verstehen sind. Der Vorteil eines Buches gegenüber einer Fernsehsendung ist, dass man wiederholt den Text lesen und so manches besser verstehen kann. Kurze Sinnabschnitte und einfache Sätze erleichtern den Prozess des Verstehens. Bei ganz schwierigen bzw. komplexen Fragen wie z.B. „Wie funktioniert ein Computer?“ wird eine Beschränkung bzw. Eingrenzung vorgenommen, die dann zumindest einen Teilaspekt der Frage beantwortet.
Insgesamt ein Buch zum Stöbern und Blättern, statt es in einem Rutsch durchzulesen. Auch das Alter der Adressatengruppe variiert von Frage zu Frage und hängt davon ab, ob Vorgelesen oder selbst gelesen wird. Erwachsene können an sie gestellte Fragen mit Hilfe der Maus vielleicht verständlicher beantworten und Kinder können je nach Auffassungsgabe bestimmte Fragen bzw. Antworten auswählen.
[9 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.