AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

9238 aktuelle Rezensionen, weitere 69809 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Cassany, Mia,     
Titel:
Wildnis - Wo seltene Tiere und Pflanzen zuhause sind
ISBN:
978-3-7913-7384-3  
Übersetzer:
Leik, Angelika
Originalsprache:
Spanisch
Illustrator:
Navarro, Marcos
Seitenanzahl:
40
Verlag:
Prestel, München
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2018
Preis:
22,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Die Welt ist bunt und ein wahres Paradies für alle Bewohner die auf diesem Planeten leben. Aber nur noch die wenigsten Teile der Weld sind Wildnis. Diese Urwälder sind unbedingt schützenswert, da die Hälfe der uns bekannten Tier- und Pflanzenarten ausschließlich in diesen Rückzugsgebieten leben können. Man schützt nur , was man kennt. dieses Buch bieten die Möglichkeit diese Welt kennenzulernen.
[161 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
0 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Ja
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Tiere / Natur / Umweltschutz
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Die Wälder, Regenwälder und Dschungel dieser Welt sind wahre Paradiese für die Tiere und Pflanzen, die in ihnen leben. Tropischer Regenwald, kalter Regenwald, Nadelwald oder Gebirgszüge, alle diese Regionen bedecken nur einen winzigen Teil - etwa 5 Prozent - der Erdoberfläche. Aber dieser kleine Teil beherbergt fast die Hälfte aller bekannten Tier und Pflanzenarten. Aber auch als Heimat vieler bedrohter und noch unbekannter Arten ist der Urwald unbedingt schützenswert. Doch von Tag zu Tag schrumpft die Fläche durch die Abholzung der Wälder oder durch andere Eingriffe des Menschen, wie zum Beispiel den Abbau von fossilen Rohstoffen. Diese Wälder sind die Lunge der Erde, mit der wir atmen können. Ihr verschwinden trägt erheblich zum Klimawandel bei. Die Tiere und Pflanzen die in ihnen leben, atmen wie wir Menschen, vom winzigen Küken, bis zum mächtigen Berggorilla. Und in den Pflanzen stecken viele noch nicht entdeckte Heilmittel. Auf den bunt gestalteten Seiten finden sich immer neue Tiere, wenn sich das Auge erst mal an die vielen Farben und Formen gewöhnt hat. Man hört fast das Affengeschrei und die Regentropfen auf den Blättern und man richt den organischen Geruch. Der Leser lernt unter anderem den Nationalpark Niokolo-Koba im Südosten des afrikanischen Staates Senegal kennen. In ihm leben Paviane, Leoparden, Löwen und viele weitere wilde Tiere. Das Buch fesselt die Leser von jung bis alt und ist uneingeschränkt zu empfehlen. Naturschutz fängt nicht nur vor der eigenen Haustür an. Dieses Buch bringt das Thema auch ins Haus hinein.
[161 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.