AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

8976 aktuelle Rezensionen, weitere 69803 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Dubuc, Marianne,     
Titel:
Komm mit, Lulu!
ISBN:
978-3-551-51943-6  
Übersetzer:
Taube, Anna
Originalsprache:
Französisch
Illustrator:
Dubuc, Marianne
Seitenanzahl:
76
Verlag:
Carlsen, Hamburg
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
15,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Frau Dachs ist schon sehr alt und wandert jeden Sonntag auf einen Berg. Sie geht immer den gleichen Weg und trifft unterwegs ihre Freunde, mit denen sie kurz ein paar Worte wechselt oder sie unterstützt, wenn sie Hilfe brauchen. Bei einem ihrer Ausflüge lernt sie den kleinen Kater Lulu kennen, der ihr viele Fragen stellt und sehr gespannt ist, was es oben auf dem Gipfel des Berges zu sehen gibt. Er fühlt sich sehr einsam und beschließt trotz Problemen und Erschöpfung ihr zu folgen.
[Reh 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
0 - 5 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Alter / Freundschaft / Gefühle
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
"Komm mit, Lulu!" von Marianne Dubuc ist ein sehr liebevoll und einfühlsam erzähltes und gezeichnetes Bilderbuch für junge Betrachter.
Die eindrucksvollen, farbigen, überwiegend in Naturtönen, wie mit Buntstiften gestalteten Zeichnungen, beschränken sich auf wenige Details und ermöglichen es den jungen Betrachtern die Handlung auch ohne Text zu erfassen. Die Illustrationen strahlen eine bemerkenswerte Ruhe und Harmonie aus. Die einzelnen Texte und kurzen Dialoge fügen sich harmonisch ein.
"Frau Dachs" und "Lulu", die beiden Hauptfiguren der Geschichte, begegnen sich bei einer dieser Wanderungen, die Frau Dachs jeden Sonntag durchführt.
Sie ist schon sehr alt, hat sicher viel erlebt, steht am Ende ihres Lebens, lebt alleine am Fuße eines Berges und nimmt immer den gleichen Weg zum Gipfel. Lulu ist ein kleiner, junger, rot-weißer Kater, der sich noch ganz am Anfang seines Lebens befindet und noch viel entdecken und erfahren darf. Zunächst beobachtet er sie schüchtern und folgt ihr neugierig, bis Frau Dachs ihn ermuntert mit ihr gemeinsam zu gehen. Auf ihrem Weg stellt er ihr zahlreiche Fragen, die sie ihm geduldig beantwortet.
Einige Zeit wandern die beiden miteinander durchs Leben und profitieren von ihren gemeinsamen Erlebnissen.
Empathisch und warmherzig berichtet die Autorin mit wenigen Worten, wie sich Freundschaften zwischen Generationen, Alt und Jung, entwickeln und erfahrenes Wissen weitergegeben werden kann.
Eine berührende, besondere Freundschaftsgeschichte.
[Reh 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.