AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

9554 aktuelle Rezensionen, weitere 69816 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Seed, Andy,     
Titel:
Ooooh! Wer war hier auf dem Klooo?
ISBN:
978-3-551-25266-1  
Übersetzer:
Hübner, Inga
Originalsprache:
Englisch
Illustrator:
Almon, Claire
Seitenanzahl:
64
Verlag:
Carlsen, Hamburg
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
14,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Ein Naturführer für die Kleinsten.
Auf lustige und informative Weise erfahren Kinder, welche Tiere sich in der Natur aufhalten und ihre unterschiedlichsten Spuren hinterlassen.
Mithilfe des Buches kann der Leser lernen, Spuren zu lesen und ein richtiger Naturdetektiv und Fährtenleser werden.
Wildtiere hinterlassen nicht nur Kot, sondern auch Spuren. Sie leben in unterschiedlichen Wohnstätten und bauen Nester, an denen sie zu erkennen sind. Auch an den Fraßspuren kann man Tiere erkennen oder an den unterschiedlichsten Eiern oder Federn. Es gibt ganz verschiedene Möglichkeiten herauszufinden, um welches Tier es sich handelt.
[PS 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
4 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Tiere
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Das Buch ist für Kinder im Alter von 5-6 Jahren geeignet und sehr zu empfehlen.
Der junge Leser erfährt auf lustige und informative Art, welche Tiere sich in der Natur aufhalten.
Mithilfe des Buches lernt der Leser Spuren zu lesen, Kot zu unterscheiden, Fraßspuren zu erkennen, verschiedene Tierbaue und Nester zu unterscheiden, Gewölle zu erkennen, Eier und Federn von Tieren zu unterscheiden und vieles mehr.

Am Anfang des Buches werden die Regeln beim Fährtenlesen aufgezeigt und die Ausrüstung für den Fährtensucher wird dem Leser bebildert vorgestellt.
Das Buch ist durch farbige Zeichnungen sehr ansprechend und kindgerecht illustriert.
Der informative Text ist überschaubar für den jungen Leser in einzelnen hervorgehobenen Kästen enthalten. Die einzelnen Tiere werden schriftlich benannt, so dass der Leser das Schriftbild der einzelnen Tiere kennenlernt.
Ein tolles Buch, um Kindern die Vielfalt der Natur näher zu bringen und sie als Naturdetektive fit zu machen.
[PS 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.