AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

8976 aktuelle Rezensionen, weitere 69803 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Schulz-Reiss, Christine,     
Titel:
Leonardo da Vinci
ISBN:
978-3-934029-75-0  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Friz, Paolo
Seitenanzahl:
36
Verlag:
Kindermann, Berlin
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Kinder entdecken berühmte Leute Bd. 2
Jahr:
2019
Preis:
18,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Chronologisch nacherzählt entfaltet sich das Leben des Leonardo da Vinci nicht nur vor Kinderaugen; auch für Erwachsene ist dieses Buch mit seinen teils ganzseitigen Illustrationen eine ebenso schöne gestaltete wie informative Quelle. Das in Italien an der Schwelle zur Neuzeit geborene Genie war nicht nur ein berühmter Maler mit einem ganz eigenen Stil, sondern in vielen anderen Künsten bewandert, die uns nur zum Staunen bringen können. Viele seiner Erfindungen, festgehalten in Zeichnungen, haben sich erst Jahrhunderte später realisieren lassen.
[OAL 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
8 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Arbeitswelt / Bildende Kunst / Geschichte / Technik
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
"Die geheimnisvolle Welt des Leonardo da Vinci" lautet der Untertitel des anspruchsvollen Kinderbuches, das sich mit dem Leben und den Erfindungen des Jahrhundertgenies befasst. Geboren in einem Dorf in der Toskana im Jahr 1452 als Sohn eines Florentiner Notars und einer Bauerntochter hatte er in seiner Kindheit viel Zeit, die Tiere in der Natur und die Menschen bei ihrer Arbeit zu beobachten, auch die Pflanzen im Wechsel der Jahreszeiten, ehe sein Vater ihn bei einem Steinmetz und Maler in die Lehre gab, bei dem er eine vielseitige Ausbildung erhielt. Damals war es noch üblich, dass Gemälde in Gemeinschaftsarbeit entstanden, wobei Leonardos Begabung genauso auffiel wie sein technisches Verständnis bei der Erfindung und Herstellung mechanischer Apparate. Als Naturforscher und Philosoph war er seiner Zeit weit voraus. Nicht nur mit seinen anatomischen Zeichnungen wurde er den Begründer der wissenschaftlichen Illustration. Unmöglich, alles aufzulisten, doch das Buch erklärt sehr sorgfältig, was dieses Genie ausmachte: Seine unersättliche Neugier und sein Wissendurst.

Nach den Reihen Weltliteratur und Poesie für Kinder erschien vor einem Jahr in der neuen Reihe "Kinder entdecken berühmte Leute" - sorgfältig gestaltet mit Leinenrücken - zuerst ein Band über Johannes Gutenberg, dessen Leben, bebildert von Klaus Ensikat, ebenfalls die Autorin Christine Schulz-Reiss nachzeichnete. Bei Leonardo da Vinci hat sich der zu Deutschlands Top Five Illustratoren gewählte Paolo Friz der Aufgabe angenommen, indem er weniger den Künstler selbst zeigte, sondern in sanften Sepia-, Umbra- und Ockerfarben, vor allem auch Florentiner Rot, eher einzelne Stationen und Momentaufnahmen seiner Arbeitsweise sowie der Orte, an denen Leonardo da Vinci lebte, und Menschen, mit denen er Umgang hatte.
[OAL 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.