AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

6964 aktuelle Rezensionen, weitere 69772 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Fickel, Florian,     
Titel:
Als Tiger und Bär beinahe das Beste verpassten
ISBN:
978-3-7707-0092-9  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Seipelt, Johanna
Seitenanzahl:
46
Verlag:
ellermann, Hamburg
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2018
Preis:
10,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Autor und Illustratorin orientieren sich bei ihrer Geschichte an den beliebten Büchern von Janosch. Tiger und Bär erfinden eine Nachrichtenmaschine, die Botschaften ihrer Freunde übermitteln soll.
[30 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
6 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Abenteuer / Freundschaft
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Wie schön, dass die heiß geliebten Geschichten vom kleinen Tiger und seinen Freunden eine Fortsetzung gefunden haben. Zwar ist es nicht der Urheber der bekannten Klassiker, Janosch, der die Serie fortführt. Aber sowohl der Autor Florian Fickel als auch die Illustratorin Johanna Seipelt passen sich in Text und Bild dem liebenswerten Grundton der Geschichten um den kleinen Tiger so überzeugend an, dass die kleinen Leser und Betrachter kaum einen Unterschied merken dürften. In diesem neuen Abenteuer des kleinen Tigers spielt der kleine Maulwurf eine entscheidende Rolle. Mit seinem bemerkenswerten Einsatz entsteht ein unterirdisches Rohrnetz, durch das Nachrichten geschickt werden können. Mithilfe einer selbst gebauten Nama = Nachrichten Maschine können die dann gelesen werden. Eine tolle Idee! Das finden bald alle Freunde und nutzen das neue moderne System gründlich aus. So gründlich, dass niemand mehr seine vier Wände verlässt, um ja nichts zu verpassen und sich das gebrauchte Geschirr beim kleinen Tiger immer höher stapelt. Erst Reiseesel Mallorca bringt die Freunde wieder zur Vernunft und zeigt ihnen, was sie wirklich verpassen: Die wunderschöne Natur um sie herum mit ihren Geräuschen, Düften und direkten Begegnungen mit allen ihren Freunden. Ein glücklicher, bisher total überforderter Maulwurf beschließt, alle Nachrichtenrohre wieder zuzugraben und auf eine schöne Reise zu gehen. Die bis ins kleinste liebevolle Detail erzählte und illustrierte Geschichte lässt sich unbedingt auf die moderne Technik des Smartphones übertragen, die schon für die Kleinen die Gefahr birgt, ihre zwischenmenschliche Kommunikation auf diese Geräte zu beschränken und die wirklichen, echten Beziehungen zu verpassen.
[30 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.