AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

7636 aktuelle Rezensionen, weitere 69789 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Sima, Marko,     
Titel:
Beethoven für Kinder - Königsfloh und Tastenzauber
ISBN:
978-3-8337-3912-5  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Brix, Silke
Seitenanzahl:
58
Verlag:
Goya Lit bei Jumbo, Hamburg
Gattung:
Reihe:
Jumbo
Jahr:
2018
Preis:
13,00 €  
       
Inhalt:
Marko Simsa führt seine Nichte Laura durch die Musikwelt Ludwig van Beethovens. Mit der Frage nach dem persönlichen Lieblingsstück des Komponisten entdecken die beiden eine bunte Palette von wunderbarer Musik. Sie befragen Liselotte, die Musiklehrerin und Lukas, den Freund von Laura, dessen Mama, die Tanzlehrerin ist und sogar den Bekannten von Marko Simsa, der ein großes Orchester dirigiert. Ganz von selbst ergibt sich auf diese Weise eine kleine Einführung in die Musikgeschichte für Kinder.
[Frisch 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
6 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Musik, Unterhaltung, Musikgeschickte
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Das ist ein sehr geschickter Weg, auf diese Weise Kinder in die Musikwelt des berühmten Komponisten Ludwig van Beethoven einzuführen, der vor etwa 200 Jahren gelebt hat. Marko Simsa geht mit Laura, seiner Nichte zu verschiedenen Personen, die sämtlich mit Musik aktiv zu tun haben und befragt sie nach deren Lieblingsstück von Beethoven. Damit stoßen sie beide allen vor die Schwierigkeit, ein solches Stück zu benennen, denn es gibt so unendlich viele wunderbare Werke von diesem Komponisten. Angefangen von den deutsche Tänzen, von denen Laura sogar einen selber am Klavier spielt, über die gewaltige Symphonie Nr. 5, die ein großes Orchester spielt, hin zu dem lustigen Lied mit dem Floh des Königs aus Goethes Faust bis hin zu den berühmten Sonaten durchwandern Marko und Laura den Kreis der Bekannten. Die Klavierlehrerin Lieselotte oder Lauras Freund Lukas, auch die Mama von Lukas werden nach ihren Lieblingstücken aus der Musik von Beethoven befragt. Keiner kann wirklich sagen, was ihm an besten gefällt, denn alles ist wunderschön.
So kann sehr kindgemäß schon im frühen Alter die Kinder mit der Welt der großen Komponisten vertraut machen. Ich bin sicher, dass schon Grundschulkinder auf diese Weise einen großen Eindruck gewinnen von dieser Kultur schaffenden Kunst. Gerade in unsere Zeit ist es wichtig, dass wir die Errungenschaften der großen Künstler im Bewusstsein der Menschen erhalten und pflegen. Darum begeistert mich diese Form der Information für Kinder im sehr frühen Alter sehr. Ich empfehle die Leistung des Marko Simsa von ganzem Herzen.
[Frisch 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.