AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJUM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

10808 aktuelle Rezensionen, weitere 65083 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Kettendorf, Simone,     
Titel:
Friedel, Freude, Eierkuchen? Sei bloß (k)ein Frosch
ISBN:
978-3-943833-28-7  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Brink, Mele
Seitenanzahl:
76
Verlag:
Edition Pastorplatz, Aachen
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2018
Preis:
16,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Ein Frosch als Vegetarier, befreundet mit einem Marienkäfer? Marienkäfer, die das Blumenbeet eines Teiches verwüsten und deshalb vertrieben werden sollen? Mit diesem Buch ist der Autorin Simone Kettendorf eine außergewöhnliche- und doch bezaubernde Geschichte gelungen. Themen wie Freundschaft, Vertrauen und Gerechtigkeit werden spannend und witzig aufgegriffen und mit kleinen süßen Illustrationen von Mele Brink abgerundet. Lesespaß für Groß und Klein.
[164 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
4 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Frosch, Friedel, Freundschaft, Marienkäfer, Gerechtigkeit, Vertrauen, einsamkeit, verstoßen
       
Anmerkungen:
Im Unterricht in der Schule oder zu Hause
       
Beurteilungstext:
Nach dem ersten Abenteuer „Frosch Mahlzeit“ überzeugt nun auch das zweite Buch der Autorin Simone Kettendorf. Nachdem Friedel, der vegetarische Frosch, im ersten Buch verzweifelt versuchte Freunde zu finden, dreht sich im zweiten Teil nun alles um das Erhalten und vor allem, um die Bedeutung von wahrer Freundschaft.
Friedel, seine Familie und eine Vielzahl anderer Tierarten leben glücklich und in Harmonie an einem Seerosenteich. Friedel sticht in der Gruppe der Tiere besonders hervor, denn als Vegetarier und hilfsbereiter junger Frosch hat er viele Artgenossen als Freunde und kann sich daher auch an einer gewissen Beliebtheit erfreuen. Am liebsten verbringt er die Zeit mit seiner besten Freundin Mia, dem Marienkäfer. Sie spielen, reden und erfreuen sich ihres Lebens und ihrer Freundschaft am Teich. Eines Tages wird die Ruhe und Harmonie am Teich allerdings gestört. Marienkäfer randalieren und zerstören das kleine Paradies. Obwohl sich schnell herausstellt, dass lediglich eine kleine Gruppe von gelben Marienkäfern für die Zerstörungen rundum den Teich verantwortlich ist, beschließt die Teichgemeinde alle Marienkäfer (sowohl rot, als auch gelb) von diesem zu verbannen. Somit also auch Mia und ihre Familie. Was sagt Friedel dazu? Ist er auch für die Verbannung der Marienkäfer oder steht er auf der Seite seiner besten Freundin? Wenn ja, hält deren Freundschaft trotz all dieser Zwischenfälle?
Simone Kettendorf erzählt in acht spannenden Kapiteln die Geschichte von Freundschaft und Feinden, Schuld und Strafe und über den Zusammenhalt und das Alleine sein. Eine Vielzahl an Themen die Kinder zum Nachdenken und Hinterfragen anregen. Auffallend ist, dass der Text im Bilderbuch sehr umfangreich ist. Daher eignet sich das Buch nicht als Gutenachtgeschichte für nur einen Abend, sondern sollte nach den vorhandenen Kapiteln aufgeteilt werden. Mit der ebenso, eher untypisch für ein Kinder- Bilderbuch recht klein gehalten Schriftgröße von 10-12, zeichnet sich das Bilderbuch als gutes Vorlesebuch aus. Leseanfänger könnten die kleine Schrift allerdings als Hürde sehen. Nützlich kann ihnen dagegen die Kennzeichnung der wörtlichen Rede, die in unterschiedlichen Farben gedruckt ist, sein. So erkennt sieht man z.B. wenn Friedel spricht einen grünen Schriftzug und bei Mia einen Roten. Diese Farbenzuordnung ermöglicht es im Zusammenspiel mit den Illustrationen die Geschichte ohne den weiteren Text zu erzählen, was Leseanfängern nicht nur beim Verständnis hilft, sondern auch deren Lesemotivation fördert. Auch die Wortwahl und das Satzgefüge sind gut überschaubar und kindgerecht gewählt. Die Illustrationen von Mele Brink sind farbenfroh, witzig und detailreich gestaltet. Die Kennzeichnung der unterschiedlichen Geschlechter ist der Illustratorin besonders gut gelungen. So haben die Jungs (wie Friedel) z.B. eine Kappe auf, während die Mädchen mit Schleifchen, Blumen oder Perlenketten versehen sind. Zudem gibt es eine Variation von kleinen und mittelgroßen Bildern, die sich vom weißen Hintergrund abheben und sich zugleich an den Text anpassen. Das Verhältnis zwischen Text und Bild ist damit sehr ausgewogen.
Ein lehrreiches und aufregendes Kinderbuch bestens zum Vorlesen für Kinder ab etwa 4 Jahren geeignet! Der sympathische vegetarische Frosch überzeugt bei seinem Kampf um Gerechtigkeit und Freundschaft. Lasst euch also verzaubern an einem Seerosenteich voll Ruhe und Harmonie.
[164 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.