AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJUM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

11082 aktuelle Rezensionen, weitere 65085 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Rathke, Gudrun,     
Titel:
Sophia und das große Spiel: Eine Schöpfungsgeschichte. Nach einer Idee von Alfred Vaupel-Rathke
ISBN:
978-3-7022-3642-7  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Christiandl, Isolde
Seitenanzahl:
26
Verlag:
Tyrolia, Innsbruck
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2017
Preis:
14,95 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Eine besondere Schöpfungsgeschichte findet sich in diesem Bilderbuch. „Spiel mit mir“, sagt Sofia und fordert damit Gott auf. Gemeinsam schöpfen sie im Spiel eine neue Welt, unsere Welt.
[140 19 Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
4 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
fantastisch / märchenhaft / Religion
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Durch das Buch führt das Mädchen Sophia. Das Buch beginnt damit, dass Sophia alleine spielt, zunächst mit ihrem Körper und ihren Gedanken, dann mit einem Springseil, direkt vor Gottes Füßen. Und dann steht Gott von seinem Thron auf und beginnt selbst zu springen. Doch zunächst klappt das nicht so richtig, denn Gott wird beim Springen von seinem Mantel behindert. Sofia rät Gott, sich des Mantels zu entledigen, was dieser auch tut. Gott hüpft in alle Richtungen. Dann fordert Sofia Gott auf, mit ihr zu spielen und sie beginnen ein gemeinsames Spiel, in welchem sie neues erschöpfen: Aus dem Springseil wird eine Schlange, dann entstehen Menschen, Bäume, Blumen und weitere Tiere. Gott und Sofia sind begeistert und erfreut über die Fülle, die sie erschaffen haben. Nun zerreißt Gott auch noch seinen Mantel und es entstehen Länder und Berge, Flüsse, Meere und vieles mehr. Als nur noch die Knöpfe vom Mantel übrige sind, spielen Sofia und Gott mit ihnen ein Murmelspiel, so lange, bis Gott sich ausruhen muss.
Diese besondere Form der Schöpfungsgeschichte ist einfach und anspruchsvoll zugleich geschrieben. Einfach insofern, als dass sie auf lockere Art und Weise Kindern das Spiel zwischen einem Mädchen und Gott erzählt. Anspruchsvoll ist die Geschichte aufgrund der vielen Symboliken, die hier auftauchen. Das Buch eignet sich daher auch insbesondere für Kinder, die bereits erste Kenntnisse über die Schöpfungsgeschichte besitzen und in diesem Buch Querverbindungen ziehen können. Durch eine religions-pädagogische Begleitung kann das Lesen des Buches begleitet und so das Verständnis hierzu vertieft werden. Die Bilder in dem Buch erzählen die Geschichte mit, lassen aber zugleich viel Spielraum für die kindliche Fantasie. Worte und Bilder lassen die Schöpfungsgeschichte wie eine Traumwelt erscheinen, die mit dem Leser gemeinsam weiterentwickelt wird. Auch aus religionsphilosophischer Sicht ist das Buch sehr interessant und eignet sich für dein Einsatz in der religionspädagogischen Ausbildung von Fachkräften.
[140 19 Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.