AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

6964 aktuelle Rezensionen, weitere 69772 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Böll, Heinrich    
Titel:
Der kluge Fischer
ISBN:
978-3-446-24298-2  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Bravo, Emile
Seitenanzahl:
40
Verlag:
Hanser, München
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2014
Preis:
14,90 €   Buch: Hardcover
       
Inhalt:
Der kluge Fischer liegt nach getaner Arbeit zufrieden dösend in seinem Boot, bis er durch das Fotografieren eines Touristen geweckt wird. Dieser verwickelt ihn in ein Gespräch über die Möglichkeit, durch mehr Arbeit zu Reichtum und Einfluss zu gelangen und dadurch zu ruhigen entspannenden Stunden am Meer zu kommen. Der Fischer hört sich alles an und bemerkt: “Aber das tu ich ja schon jetzt, ich sitze beruhigt am Hafen und döse, nur ihr Klicken hat mich dabei gestört.”
[PF Nordrhein-Westfalen]
       
Lesealter:
4 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Glück Zufriedenheit Fischer
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Heinrich Bölls wunderbare Fabel wurde absolut toll als Comic von Emile Bravo, dem französischen Jugendliteraturpreisträger, illustriert. Als Buchformat wurde ein handliches Querformat gewählt.
Nach der Auskunft des Fischers, dass er heute genug gefangen hätte, versucht der Tourist ihm schmackhaft zu machen, welche Wachstumsmöglichkeiten er hätte, wenn er weitere Male aufs Meer hinausfahren würde. Als Belohnung könne er sich dann ein paar ruhige Stunden gönnen. Gelassen stellt der Fischer fest, dass er dies doch jetzt auch schon macht.
So passt die Fabel mit ihrer Mitteilung wunderbar in unsere heutige Zeit. Augen auf und das Glück genießen, nicht immer mehr Reichtum führt zu Zufriedenheit. Diese Botschaft ist auch für Kinder schon gut verständlich, vor allem kann sie auf den Alltag der Kinder übertragen werden, in dem das Haben und der Leistungsdruck eine immer größere Rolle spielen. Gemeinsam kann man nach Beispielen aus der Lebenssituation der Kinder suchen, damit sie ein Gefühl dafür bekommen, das Glück im Alltag zu erkennen.
Das Buch, in angenehmen Farben - dabei blaulastig - gezeichnet, besticht durch die ausdrucksvolle Darstellung der Personen. Der kurze Text steht in in den Bildern und Sprechblasen verdeutlichen, wer was sagt.
Eine gelungene Version, diese alte Fabel des Schriftstellers für Kinder in der heutigen Zeit wertvoll zu machen und zu einem gemeinsamen Leseerlebnis für jung und alt werden zu lassen.
[PF Nordrhein-Westfalen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.