AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

7998 aktuelle Rezensionen, weitere 78300 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Jadoul, Émile,     
Titel:
Bär singt
ISBN:
978-3-7117-4020-5  
Übersetzer:
Potyka, Alexander
Originalsprache:
Französisch
Illustrator:
Jadoul, Émile
Seitenanzahl:
32
Verlag:
Picus, Wien
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2021
Preis:
16,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Bär singt bei Mondaufgang ein Schlaflied für die Tiere des Waldes. Alle schlafen ein, auch die Amsel. Sie schläft ein, für immer.
[SiK 18 Niedersachsen]
       
Lesealter:
4 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Freundschaft / Gefühle / Sterben / Tod
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Bär singt abends ein Schlaflied im Wald für Hase, der in einer Baumhöhle wohnt, für Henne und Küken in ihrem Häuschen. Er klettert mühsam zu seiner Freundin Amsel hinauf, die früher für alle Waldtiere gesungen hat. Sie ist alt, Bär ist jetzt ihre Stimme. Am heutigen Abend singt Bär ganz sanft Amsels Lieblingslieder vom Mond und den Sternen. Bär lächelt, Amsel schläft ein. Bär seinerseits hat Mühe einzuschlafen. Morgens wird er von einer zarten Melodie geweckt, gesungen von Hase und Henne, Amsels Lieblingslied. Alle trauern um Amsel, besonders Bär. Aber Amsels Lieblingslieder sind in seinem Herzen, für immer! Er ist glücklich. Bär singt mit Hase, Henne und den Küken für Amsel. Er trauert, aber er ist nicht allein, Hase und Henne trauern mit ihm. Eng aneinander gekuschelt singen sie mit den Küken unter Mond und Sternen für Amsel.

Émile Jadoul hat nicht nur als Autor, sondern auch als Illustrator dieses Buch gestaltet. Text und Bild bilden eine harmonische Einheit. Mond und Sterne finden wir häufig in den Zeichnungen. Der kurze Text der Doppelseiten ist in Großbuchstaben gedruckt. Rotschwarz kariert sind Vor- und Nachsatzpapier, auch der Schal, den Bär nach Amsels Tod trägt.

Die Tiere sind sympathisch skizziert. Bär trägt anfangs einen blauweiß karierten Schal, der blaue Hase einen rotweißen. Die Baumstämme sind, wie auch der Vordergrund, in dunklen Farben gestaltet.
Die Darstellung der vermeintlich schlafenden Amsel mit überdimensionalem Schnabel lässt vermuten, dass sie gestorben ist.

Diese poetische Geschichte über gemeinsame Erinnerungen, Freundschaft, Trauer und Verlust schafft es mit wenigen Worten einfühlsam und eindrücklich mit schlichten Zeichnungen zu überzeugen.
Sehr empfehlenswert ab 4 Jahre und für alle, die trauern.
[SiK 18 Niedersachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.