AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

7687 aktuelle Rezensionen, weitere 78295 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Stifter, Adalbert,     
Titel:
Bergkristall
ISBN:
978-3-8251-5194-2  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Briswalter, Maren
Seitenanzahl:
32
Verlag:
Urachhaus, Stuttgart
Gattung:
Märchen / Fabeln / Sagen
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
16,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Erst als die beiden Geschwister Konrad und Sanna sich in den Bergen bei einem Schneesturm verirren, schließen die Bewohner beider Dörfer Frieden und suchen die Kinder gemeinsam....
[mes 18 Niedersachsen]
       
Lesealter:
6 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
fantastisch / märchenhaft / Abenteuer
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Die Mutter der Kinder Konrad und Sanna ist die erste, die aus dem Bergdorf Millsdorf zu ihrem Mann in das nicht weit entfernte Dorf Gschaid zieht, obwohl beide Dörfer das jeweils andere nicht ausstehen können. Am Heiligen Abend besuchen die Geschwister nun ihre Großeltern in Millsdorf. Bereits gegen Mittag machen sie sich wieder auf den Weg nach Hause, doch unterwegs beginnt es immer heftiger zu schneien.

Die Kinder haben schon längst die Orientierung verloren, als auch noch die Nacht anbricht und es dunkelt. Im Schutze einer kleinen Höhle verweilen die Kinder. Am nächsten Morgen versuchen sie erneut, einen Weg nach Hause zu finden. Nach einiger Zeit treffen sie auf die Bewohner beider Dörfer, die sich bei der Suche nach den Kindern endlich versöhnt und zusammengeschlossen haben. Dieses Weihnachtsfest steht nun endlich unter dem Frieden beider Dörfer.

Die Geschichte zählt als eine der berührendsten deutschen Weihnachtsgeschichten und liegt hier in einer gekürzten Fassung vor. Das Buch zeigt Parallelen zur Originalsprache des 19. Jahrhunderts und ist somit in einem eher anspruchsvollen Schreibstil gearbeitet, der mit seinen alten und fast vergessenen Wörtern aber jedem Literaturliebhaber ein Lächeln ins Gesicht zaubert und den Wortschatz der Kinder auf wunderbare Weise erweitert.

Die Geschichte selbst nimmt den Leser schnell mit und lässt ihn durch die genauen Beschreibungen der Natur die Berge und den Schneesturm deutlich spüren. Die wenigen wörtlichen Reden der Figuren lenken die Aufmerksamkeit des Lesers nochmals auf die Natur im Buch und verdeutlichen gleichzeitig dezent die zeitliche Distanz zwischen der Zeit der Geschichte und unserer Zeit heute.

Der Text ist untermalt mit vielen großen und detaillierten Bildern, die in angenehm zu betrachtenden Farben gehalten sind und die Geschichte noch lebendiger machen.
Insgesamt ein wirklich sehr schönes Buch für Liebhaber alter Worte und verspielter Sätze. Geeignet für Groß und Klein ab ca. 5 Jahren.
[mes 18 Niedersachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.