AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

8976 aktuelle Rezensionen, weitere 69803 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Elschner, Géraldine & Schliephack, Mone,     
Titel:
Kleiner Indianer
ISBN:
978-3-86566-361-0  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Schliephack, Mone
Seitenanzahl:
28
Verlag:
Minedition, Bargteheide
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
classic-minedition
Jahr:
2019
Preis:
10,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Er ist im Winter geboren, der kleine Prärie-Indianer. Ein langsam und leise fallender Schnee gibt ihm den Namen, aber erst die Freundschaft zu einem Pferd gibt ihm die Chance, so scharf zu sehen wie ein Adler, so schlau zu sein wie der Fuchs und so schnell wie der Blitz.
[uhb 18 Niedersachsen]
       
Lesealter:
4 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Nein, dem kleinen Indianerjungen Fallender Schnee gelingt nicht viel, man könnte sogar sagen: Ihm gelingt nichts. Die guten Ratschläge vom Vater, Großvater oder Onkel helfen auch nicht: "Ein Indianer muss so schlau sein wie der Fuchs!" "Ein Indianer muss so schnell sein wie der Blitz!" Und so weiter. Beim Versuch, sich ein Pferd zu fangen, versagt der Junge selbstverständlich auch.
So grenzt es fast an ein Wunder, als ein Pferd sich ausgerechnet ihn aussucht, damit die tiefe Wunde "mit einem Verband aus Blättern und Wurzeln" versorgt werden kann. Eine Freundschaft ist besiegelt, Fallender Schnee und Ebenglanz, Ebenglanz und Fallende Schnee.

Die Botschaft ist so einfach wie eingängig. Mit viel Geduld kommt für jeden Menschen eine Stunde. Man muss die Chance allerdings erkennen und nutzen und darf nicht vorher verzweifeln.

Mone Schliephack hält ihre Bilder in einem lehmfarbenen Braun. Der Hintergrund ist mit grobem Pinsel wild wie die Landschaft. Dagegen sind die indianischen Amulette und Bemalungen von Tipi, Tonkrug und Kleidung ruhig und spiegeln das Leben in und mit der Natur wider. Erwachsene gibt es nur einmal im Hintergrund. Immer ist Fallender Schnee zu sehen mit seinen durch einen Zopf gebändigten blau-schwarzen Haaren, die gut zum blau-schwarz glänzenden Pferd Ebenglanz passen.

[uhb 18 Niedersachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.