AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

7713 aktuelle Rezensionen, weitere 69790 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Zwerger, Lisbeth & Tschaikowsky, Peter I.,     
Titel:
Schwanensee
ISBN:
978-3-314-10465-7  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Zwerger, Lisbeth
Seitenanzahl:
32
Verlag:
Nord-Süd, Zürich
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
16,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Was vermag die Bosheit eines Zauberers gegen die Macht der Liebe? Als der Prinz 18 Jahre alt wurde, sollte er sich auf dem Ball endlich eine Braut aussuchen. Doch es kam alles anders.
[uhb 18 Niedersachsen]
       
Lesealter:
4 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Musik Märchen
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Lisbeth Zwerger selbst erzählt Tschaikowskys Geschichte neu, passt ihre 10 ganzseitigen Bilder auf der rechten, der Bilder-Seite also, dem Erzähltext links an oder umgekehrt. Die Geschichte hat nichts zu tun mit den sieben Schwänen von Bechstein oder den sechs Schwänen der Brüder Grimm, sondern skizziert die Musik, für das Ballett, das der russische Komponist Tschaikowsky dafür schrieb.
Zwerger wiederum huldigt der Musik auf den Textseiten, indem sie wenige Takte der Musik zeichnet, die von D-Dur / H-moll über As-Dur / Fis moll bis zu der fünfkreuzigen H-Dur-Notation geht. (Nichts also für junge Musik-Schüler*innen.)

Der Text selbst ist 1,5 oder 2-zeilig gedruckt, aber so klein, dass vorlesende Großeltern schon ihre Brille benötigen. Der linksbündige Flattersatz erleichtert ein wenig.
Was wirklich zählt am Bilderbuch, sind selbstverständlich die Illustrationen. Alle Bilder sind auf der Seite, die man nach dem Umblättern als erste anschaut. Blau ist die vorherrschende Farbe, gemixt mit dem Weiß des Schwanen-Themas. Die Bilder lassen wie in einem Rahmen oben, links und rechts einen gleichbreiten Rand, der nach unten hin aber viel stärker ist. Damit erhalten die Bilder eine Erdung, eine Festigkeit, die das Bild selbst noch einmal stärker in den Blickpunkt bringt.
Sind zunächst bei den vielen Festen noch ein heller Himmel vorhanden, so reduzieren sich die Bilder zusehends und verwirren zugleich, wenn der ausgestreckte Arm der Schwanenkönigin nicht in einer Hand endet, sondern sich als Schwanenhals entpuppt, der in einem Kopf mit rotem Schnabel endet. Wenn die Geschichte wieder zurück in den Palast geht, werden auch die Farben leicht mutiger, können sich aber letztlich gegen das graue Blau nicht behaupten.
Schade auch, dass für einen wahrscheinlich geringfügigen Aufpreis des Buches die passende Musik nicht mitgeliefert wurde.

[uhb 18 Niedersachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.