AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

8342 aktuelle Rezensionen, weitere 69797 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Kaid-Salah Ferró, Sheddad & Altarriba Eduard,     
Titel:
Professor Albert und das Geheimnis der Quantenphysik
ISBN:
978-3-95728-226-2  
Übersetzer:
Naumann, Ebi
Originalsprache:
Spanisch
Illustrator:
Altarriba Eduard
Seitenanzahl:
48
Verlag:
Knesebeck, München
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
16,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Das Buch ermöglicht einen leichten Einstieg in die Quantenphysik. Es sind viele Illustrationen vorhanden. Vor allem für neugierige Jugendliche dürfte es sehr interessant sein.
[MvG 18 Niedersachsen]
       
Lesealter:
14 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Das Buch ist so geschrieben, dass keine zusätzlichen Fragen auftauchen, was vor allem dadurch passiert, dass nicht ganz chronologisch vorgegangen wird. Einige Dinge werden erst später erwähnt, um den Leser nicht zu verwirren. Die vielen Illustrationen tragen dazu bei, dass man sich die erwähnten Dinge besser vorstellen kann, die dazu noch sehr lustig gehalten sind.
Es gibt eher weniger Text, doch werden alle Fakten genannt. Es wird generell mehr darauf geachtet, dass nur Worte verwendet und erst auf der letzten Seite die Formeln gezeigt werden. Es wurden alle wichtigen Persönlichkeiten zum Thema benannt und auch genau erklärt, was sie beigetragen haben.
Auf Seite 42 lässt sich eine Zeittafel finden, auf der alles im Buch Erwähnte (mit den Personen) noch einmal chronologisch aufgeführt ist. Auf einigen Seiten kommt man allerdings ab und an durcheinander, welcher Text nun zu welchem Bild gehört - da es manchmal viel zu viel für nur eine Seite ist. Vom Inhalt her ist es meines Wissens nach trotzdem völlig fehlerfrei.

Schon ab Seite 1 wird man von dem Schreib- sowie Illustrationsstil in den Bann gezogen, und kann ab da nicht mehr aufhören zu lesen!
Ich kann dieses Buch nur empfehlen, es zeigt einem leicht verständlich, woraus unser Universum besteht, und fasst das Wissen der letzten 200 Jahre sehr gut zusammen!

Mike vG, 15 J

[MvG 18 Niedersachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.