AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

9875 aktuelle Rezensionen, weitere 69826 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Brooks, Kevin,     
Titel:
Lucas
ISBN:
978-3-423-71826-4  
Übersetzer:
Gutzschhahn, Uwe-Michael
Originalsprache:
Englisch
Illustrator:
Seitenanzahl:
448
Verlag:
dtv, München
Gattung:
Erzählung / Roman
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
10,95 €   Taschenbuch / Heft / Broschur
       
Inhalt:
Eines Tages ist Lucas einfach da auf der kleinen englischen Insel Hale. Cait ist fasziniert von ihm, jedoch die anderen Inselbewohner misstrauen ihm, sie lehnen alles Fremde ab. Und so beginnt eine Hetzjagd.
[FBr 18 Niedersachsen]
       
Lesealter:
14 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Außenseiter / Freundschaft / Gewalt / Liebe
       
Anmerkungen:
Neuausgabe des 2005 erschienenen Buches
       
Beurteilungstext:
Die 15-jährige Cait, deren Mutter gestorben ist, lebt mit ihrem Vater, einem Autor, der seine Probleme im Alkohol ertränkt, auf der kleinen, dem englischen Festland vorgelagerten Insel Hale. Ihr Bruder Dominic kommt nur noch in den Ferien vom College nach Hause.

Und dann taucht eines Tages Lucas auf der Insel auf. Niemand weiß, woher er kommt, nur mit Reisesack und Leinentasche. Er jobbt hier und da. Wo er wohnt, weiß man nicht. Cait ist fasziniert von diesem Fremden, sie freunden sich an, verlieben sich schließlich.

Die anderen Inselbewohner, zu denen auch ihre beste Freundin Bill und ihr Bruder Dominic gehören, misstrauen Lucas und beobachten ihn argwöhnisch. Er ist ein Fremder, und die Inselbewohner lehnen alles Fremde ab. Für alles Negative, was auf der Insel passiert, wird Lucas verantwortlich gemacht. Und so steigert sich langsam der Hass, und es kommt zu immer mehr Intrigen und bösen Gerüchten. Eine Hetzjagd beginnt. Cait ist fassungslos, sie kann nichts dagegen tun, kann Lucas nicht helfen.

Das vorliegende Taschenbuch "Lucas" ist das zweite Buch des Autors Kevin Brooks, erschien schon 2005 und wurde 2006 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis der Jugendjury prämiert.

Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte. Im Vordergrund steht das Verhalten der Inselbewohner gegenüber Lucas.

Cait erzählt die Geschichte des letzten Sommers im Rückblick, eines Sommers, in dem die meist heile Welt ihrer Kindheit zerbricht, in dem sie die Welt der Heranwachsenden und der Erwachsenen kennenlernt, eine Welt voller Liebe und Hass, Schmerz und Trauer.

"Lucas" wirkt noch lange nach, lädt zum Nachdenken ein, liefert viele Gesprächsanlässe.

Lesenswert!
[FBr 18 Niedersachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.