AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

9875 aktuelle Rezensionen, weitere 69826 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Bohlmann, Sabine,     
Titel:
Frau Honig und das Glück der kleinen Dinge
ISBN:
978-3-522-50628-1  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Tourlonias, Joelle
Seitenanzahl:
224
Verlag:
Thienemann, Stuttgart
Gattung:
Erzählung / Roman
Reihe:
Jahr:
2019
Preis:
13,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Ganz viel Liebe und Tatkraft hat Frau Honig im Gepäck, als sie eines Tages bei Familie Kramer vor der Tür steht. Das ist auch bitter nötig, denn im Moment geht bei Kramers alles drunter und drüber. Aber die fünf Kinder und ihre Eltern ahnen ja noch gar nicht, welch eine schöne Zeit ihnen bevorsteht.
[FBr 18 Niedersachsen]
       
Lesealter:
8 - 11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Familie / fantastisch / Kindheit
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Eines Tages klingelt es bei den Kramers und Frau Honig steht vor der Tür. Niemand kennt diese ganz in gelb gekleidete Frau mit den Ringelstrümpfen.

Sie kommt, um zu helfen, und diese Hilfe hat die Familie bitter nötig. Herr Kramer arbeitet als Bäcker und ist kaum zu Hause. Seine Frau ist hochschwanger und muss liegen. So sind Fee, Mo, Tilda, Ida und Leni meist sich selbst überlassen. Die 15-jährige Leni versucht, sich um alles zu kümmern, ist dabei natürlich hoffnungslos überfordert.

Aber nun ist Frau Honig da. Eine Unterkunft für sie in dem völlig zugemüllten Gartenhaus wird hergerichtet. Das ist einfacher als erwartet, denn Frau Honig hat besondere Kräfte und lässt all die alten Möbel dort mit Hilfe von Luftballons heraustransportieren. Plötzlich legen die Hühner wieder Eier, dank selbst gebackener Glückskekse werden die miesepetrigen Nachbarn freundlich.
Überall ist die gute Frau Honig zur Stelle. Sogar Lenis Schulleistungen werden mit ihrer Hilfe wieder besser. So gewinnt sie nicht nur die Herzen der Kinder, sondern auch die aller Bewohner der Maiglöckchenstraße.

Sabine Bohlmann hat in diesem zweiten Band der "Frau Honig"-Reihe wieder eine herzerfrischende Geschichte erzählt. Bienenfleißig, optimistisch, voller Tatkraft und auch mit ein bisschen Zauberei kümmert sich dieser wunderbare Überraschungsgast um die Probleme der Familie.

In vielen kürzeren Kapiteln wird die Geschichte flüssig, humorvoll und spannend erzählt. Kleine und ausdrucksstarke Illustrationen von Joelle Tourlonias ergänzen und erläutern den Inhalt gerade für jüngere Leser.

Ein Lesevergnügen, das hoffen lässt auf weitere Bände.

Sehr lesenswert!
[FBr 18 Niedersachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.