AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

7713 aktuelle Rezensionen, weitere 69790 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Flechsig, Dorothea & Bauer, Suse,     
Titel:
Kleine Nachteule Eurelia. Schlaf doch mal!
ISBN:
978-3-943030-60-0  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Seitenanzahl:
44
Verlag:
Glückschuh, Falkensee
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2018
Preis:
9,95 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Wie wird ein Mädchen voller Tatendrang müde? Durch Turnübungen! Also turnt sie die Stellungen nach, in denen Flamingos, Fledermäuse, Eulen oder Erdmännchen schlafen. Bis sie ebenfalls schläft - aneinander gekuschelt mit Papa.
[SuS 18 Niedersachsen]
       
Lesealter:
0 - 5 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Die Geschichte
Aurelia steht mitten in ihrem Zimmer und betrachtet ihr Spielzeug. Sie ist überhaupt nicht müde und möchte noch spielen. Ihr Papa sagt dazu "Liebe Aurelia, jeder muss mal schlafen!" Dann überlegen sie gemeinsam, wie denn die Tiere schlafen. Aurelia ahmt sie alle nach. Diese Turnübungen sind doch eher unbequem und machen Aurelia letztendlich müde, sodass sie letztendlich einschläft.

Nicht nur die geniale Idee, so zu schlafen wie die Tiere, macht den Reiz dieses Buches aus. Das andere Highlight sind die kolorierten Zeichnungen. Tatendrang, Neugier und Lebensfreude sprühen aus Aurelias Augen. Fotos an der Wand zeigen, was sie erlebt hat. Ihr Spielzeug liegt zum Teil aufgeräumt im Regal, zum Teil benutzt auf dem Fußboden. Diese und andere Details lassen auf Aurelias Leben schließen.

Die Geschichte ist fokussiert auf Schlafen und die Aussage des Vaters: "Jeder muss mal schlafen!". Die dafür notwendige Ruhe strahlen auch schlafende Tiere in den Zeichnungen aus. Aurelias Zimmer spiegelt ihre Lebensfreude wider und wirkt lebendig und munter, dabei aber nicht überladen. In den Regalen herrscht Ordnung.

Meine Beurteilung: Sehr empfehlenswert.
Angstfreies Einschlafen wird hier auf unterhaltsame Art vorgelebt. Das Buch ist als Lektüre hervorragend geeignet, besonders zum gemeinsamen Betrachten.

[SuS 18 Niedersachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.