AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJUM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

10256 aktuelle Rezensionen, weitere 65072 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Selkirk, Henry A.,     
Titel:
Darlington Road Kids - Verrat in London
ISBN:
978-3-945383-81-0  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Seitenanzahl:
404
Verlag:
Graphiti-Verlag, Berlin
Gattung:
Erzählung / Roman
Reihe:
Jahr:
2018
Preis:
12,99 €   Taschenbuch / Heft / Broschur
       
Inhalt:
Kurz vor Weihnachten im Jahr 1803 wird der kleine George, der als Gehilfe bei einem Kaminkehrer arbeitet, beschuldigt, eine teure Kaminuhr gestohlen zu haben. Er wird zur Verbannung in Australien verurteilt, kann jedoch fliehen und braucht dringend Hilfe.
[sh 18 Niedersachsen]
       
Lesealter:
12 - 15 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Abenteuer / Freundschaft / Geschichte
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Die bekommt er von den Darlington Road Kids, zwei Jungen und zwei Mädchen - Jo, Alicia, René und Rufus - die eng miteinander befreundet sind, obwohl sie sehr unterschiedlich sind, sowohl was ihre Herkunft angeht als auch in Bezug auf ihre Charaktereigenschaften.

Die Anführerin ist Jo, Tochter des Wirts des Farnworth Inn in eben der Darlington Road, die dem Buch seinen Namen gegeben hat. Neu hinzu kommt Terry, ein Straßenjunge, der im Inn als Gehilfe arbeitet. Die Freunde sind sich sicher, dass George unschuldig ist und beginnen zu ermitteln. Das erweist sich als ziemlich gefährlich. Gut, dass die Fünf ganz unterschiedliche Fähigkeiten mitbringen und sich gegenseitig ergänzen.
Ohne die Kenntnisse und Verbindungen Terrys in die Straßenjungenszene hätten sie allerdings keine Chance.

Der Kriminalfall wirkt im ersten Augenblick verworren, weil viele Personen beteiligt sind und Verkleidungen genutzt werden. Außerdem gibt es politische Hintergründe, die schon recht kompliziert sind. Doch da die Leserinnen und Leser die Entwicklungen Schritt für Schritt, gemeinsam mit den Figuren entdecken, ist das kein Problem. Dadurch erfahren die Leserinnen und Leser unglaublich viel über die Lebensumstände in London um 1800. Man taucht quasi in die Atmosphäre ein und erlebt sie hautnah mit. In mal längeren, mal kürzeren Passagen, die kursiv gedruckt sind, erfährt der Leser aus erster Hand, was die Figuren denken, was natürlich einerseits dazu führt, dass man sie besser kennenlernt, aber auch zeigt, wie unterschiedlich (oder ähnlich) bestimmte Situationen eingeschätzt werden.

Der Roman ist recht lang (404 Seiten), ziemlich spannend, obwohl man schon sehr aufmerksam lesen muss, um alle Details zu verstehen, sodass ich denke, dass er Leserinnen und Leser ab 12 Jahren ansprechen wird. Natürlich darf man nicht den Anspruch haben, dass hier die Realität eins zu eins abgebildet wird, doch ein Gefühl für die Probleme der Zeit (in einigen Aspekten) gewinnt man doch. Es ist ein wahrhaftes Vergnügen, sich mit den Darlington Road Kids auf Streifzug durch London zu begeben und den unterschiedlichsten Charakteren zu begegnen.

Am Ende des Buches gibt es ein Personenverzeichnis, das dabei helfen kann, die einzelnen Akteure besser einzuordnen und eventuell noch einmal nachzuschlagen. Vielleicht wäre das am Anfang des Buches besser aufgehoben?
Band 2 der Reihe ist bereits erschienen, Teil 3 in Vorbereitung.
[sh 18 Niedersachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.