AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

7898 aktuelle Rezensionen, weitere 74061 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Reider, Katja,     
Titel:
Das Ravioli-Chaos oder Wie ich plötzlich Held wurde
ISBN:
978-3-499-21794-4  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Rupp, Dominik
Seitenanzahl:
128
Verlag:
Rowohlt, Reinbek
Gattung:
Erstlesebuch
Reihe:
Jahr:
2018
Preis:
9,99 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Seine Schwester Nela ist berühmt, denn sie spielt in einer Seifenoper mit und pflegt Starallüren. Ihr kleiner Bruder Lenni hingegen ist eher durchschnittlich. Doch er wittert hinter jeder Ecke ein Geheimnis und denkt viel über sich und die Welt nach. Gut, dass er einen besten Freund hat, Walze, genauso alt wie er, aber abgeklärter.
[sh 18 Niedersachsen]
       
Lesealter:
8 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Abenteuer / Freundschaft / Gefühle
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Als Lenni eines Abends für den Späti-Besitzer Otto in seinem Laden aufpasst, wird der Laden überfallen, oder so. Jedenfalls fällt dabei ein großer Stapel Ravioli-Dosen um, sodass alle glauben, Lenni habe den Dieb kaltblütig verjagt. Lenni verpasst die Chance, alles gerade zu rücken und wird als Held gefeiert, doch dann erhält er einen Drohbrief.

Zum Glück kommt später irgendwie alles doch noch ganz anders, aber bis es so weit ist, ist viel passiert. Lenni hat jede Menge nachgedacht und gelernt. Selbst Nela entwickelt sich weiter.

Dieser Roman richtet sich an Kinder ab acht Jahren und trifft sowohl inhaltlich als auch sprachlich voll den Nerv der Zielgruppe. Es ist ein großes Vergnügen, diese Geschichte zu verfolgen und Lenni dabei zu beobachten, wie schwer es sein kann, das Richtige zu tun, obwohl man eigentlich weiß, was das Richtige wäre. Es ist auch überaus erstaunlich, wie viele Umstände zu einem Faktum beitragen, es beeinflussen, bestimmte Dinge unmöglich machen, obwohl gerade die hilfreich wären.
Hier wird Zivilcourage erlebbar. Die Leserinnen und Leser können miterleben, wie Lennis Aktionen, Reaktionen und Nicht-Aktionen direkte Auswirkungen auf das Leben anderer haben. So können sie nachfühlen, was geschieht und für sich selbst überlegen, wie sie reagieren würden.

Ergänzt wird die Geschichte durch zahlreiche Schwarz-Weiß-Illustrationen, die einzelne Aspekte aus der Geschichte bildlich darstellen. Die Zeilen sind in breitem Abstand gedruckt, sodass sich der Text leicht lesen bzw. vorlesen lässt.

Ein spannendes Abenteuer mit vielen Überraschungen, kindgemäßen Abenteuern und humorvollen, cleveren, lebenslustigen, empathischen Helden.
[sh 18 Niedersachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.