AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

10072 aktuelle Rezensionen, weitere 78341 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Teckentrup, Britta    
Titel:
Worauf wartest du? Das Buch der Fragen
ISBN:
978-3-946593-09-6  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Teckentrupp, Britta
Seitenanzahl:
192
Verlag:
Jacoby & Stuart, Berlin
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2016
Preis:
22,00 €   Buch: Hardcover
       
Inhalt:
Was weiß ich von der Zukunft? Was erwarte ich von ihr? Muss ich mich fürchten? So viele Fragen, die mit wunderbaren Illustrationen unterstützt werden - und die keine Antworten geben, sondern Nachdenken einschalten. Sie fokussieren auf viele Aspekte des Lebens, denen wir uns stellen (müssen).
[uhb Niedersachsen]
       
Lesealter:
4 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Macht den Vögeln das Fliegen Freude? ist eine ungewöhnliche Fragestellung, denn fast alle Fragen des Buches beginnen mit "Warum?". Das ist ein Fragewort, dass Eltern und Verwandte zu einer bestimmten Entwicklungszeit von Kindern richtig nerven kann, hier allerdings zu vielen (philosophischen) Betrachtungen führt. Dazu muss man allerdings das Buch - für heute - schließen, denn man kann nicht die Welt als Ganzes betrachten, sondern immer nur Schritt um Schritt. Nur so kommt man - vielleicht und auf alle Fälle vorläufig - an ein Ziel, das hier allerdings nicht benannt wird. Wie auch.

Britta Teckentrupp druckt ihre Bilder so, wie sie ihre Fragen stellt. Vielschichtig, ohne Chance auf eine direkte Antwort (außer der Frage nach dem Frühling und der nach der Erdanziehung), überraschend und schnell wechselnd. Einige Male schiebt sie eine Doppelseite ohne Text nach, um diesem etwas mehr Raumzeit zu geben.
Die Fragen sind auf der linken Seite, die Bilder rechts. Die sieht man nach dem Umblättern zuerst und haben somit einen zweiten Blick, denn nach dem Lesen und vor dem Umblättern schauen wir noch einmal. Und wir nehmen uns - wenigstens einen kurzen Moment - des Innehaltens, Nachdenkens. Manchmal ist dieser Augenblick auch deutlich länger (und sehr erwünscht).

Wenn wir das Buch für Kinder "ab 6 J" empfehlen, so muss deutlich das "ab" betont werden, denn mit diesen Fragen kommt auch ein 88-Jähriger nicht klar. Spätere Einsichten sind anzuzweifeln. Sollen wir also NICHT darüber nachdenken? Dann gäben wir uns auf, beginnend mit dem Alter ab 5 Jahren. Eine schreckliche Vorstellung.

P.S. "Fragen sich eigentlich alle Menschen die gleichen Fragen?" ist eine der Fragen.

[uhb Niedersachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.