AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

7998 aktuelle Rezensionen, weitere 78300 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Genechten, Guido van    
Titel:
Ben der Schneemann ... können wir nicht teilen?
ISBN:
978-3-905945-42-8  
Übersetzer:
Rometsch, Martin
Originalsprache:
Belgisch
Illustrator:
Genechten, Guido van
Seitenanzahl:
28
Verlag:
aracari, Baar, CH
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2014
Preis:
13,90 €   Buch: Hardcover
       
Inhalt:
Ein Schneemann = drei Kugeln Schnee, zwei Kohlen und eine Stocknase? Mitnichten! 25 herrliche ganz unterschiedliche Schneemänner zeichnet Guido van Genechten bereits auf dem Vorsatzpapier - einer lustiger als der andere. Da schmerzt das Warten auf richtigen Schnee umso mehr! "Im Eisland ist es immer schön und kalt ...", so beginnt der erste Satz der Geschichte um Ben. Wir warten auf den Schnee!
[uhb Niedersachsen]
       
Lesealter:
4 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Winter Gemeinschaft Teilen
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Schneemänner, das weiß man, haben immer einen Hut auf und gar keine Stocknase, sondern eine lange spitze Mohrrübe als Nase. Ein Schal schadet auch nichts, und unsere Schneemannkinder hier in Eisland tragen auch noch einen langen, bunten, warmen Schal, alle haben Arme und können sich bewegen, einige haben einen Stock oder einen Besen dabei. Am wichtigsten aber ist der Hut: eine Blechdose, ein Zylinder, ein Eimer, eine Pudelmütze, ein Bowler - egal! Hauptsache Hut. Deswegen tragen ja auch alle einen - bis auf den Neuankömmling, Dimitri. Ein Schneesturm habe seinen verweht, und nun steht er da, in der Fremde, ziemlich "nackt".
Ben hat ein gutes Herz. Er kann nicht mit ansehen, wie Dimitri leidet, und darum borgt er dem Neuankömmling seine eigene Mütze, wenigstens für eine Weile. Doch dann will Dimitri selbst nach zwei Wochen die Mütze nicht mehr zurückgeben.

Die Schneemänner (-Kinder) von Guido van Genechten sind echte Sympathieträger. Alle Münder, die aus schwarzen Kieseln (oder Korinthen) gestaltet sind, sind fast immer freundlich nach oben gebogen, sodass sie einfach gute Laune verbreiten. Die bleibt erst recht, nachdem der Fall der nicht zurückgegebenen Mütze zu aller Zufriedenheit gelöst wird.

Ein schönes Buch! Und der erste kleine Schneemann in diesem Winter werden wir gewiss Ben nennen.

[uhb Niedersachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.