AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

7998 aktuelle Rezensionen, weitere 78300 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
van Genechten, Guido    
Titel:
Ben der Schneemann - Können wir nicht teilen?
ISBN:
978-3-905945-38-6  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
van Genechten, Guido
Seitenanzahl:
24
Verlag:
aracari, Baar, CH
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2014
Preis:
13,90 €   Buch: Hardcover
       
Inhalt:
Ben lebt im Eisland. Er hat viele Freunde und eine Menge Spaß. Das Leben wird schwieriger, als Dimitri zu der Gruppe stößt.
[Fee Niedersachsen]
       
Lesealter:
4 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Außenseiterin/Außenseiter Freundschaft
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Man irrt, wenn man denkt, dass alle Schneemänner gleich aussehen. Aber eine Kopfbedeckung haben alle Schneemänner. Als Dimitri nach einer langen Reise ohne Kopfbedeckung kommt, leiht ihm Ben seine. Die Schwierigkeiten beginnen, als er diese wiederhaben will. Aber wozu hat man Freunde, wenn man ein Problem hat?
Die Geschichte regt an, sich über Lösungsmöglichkeiten Gedanken zu machen.
Die Illustrationen führen in eine weißblaue Schneelandschaft. Nur die Schals, Nasen, Augen und Mützen geben Farben in dieser Idylle. Die Hutkreationen sind sehr fantasievoll, auch hier kann man nach der Lektüre einige Kreationen selbst ausprobieren. und natürlich gibt es viele Ideen, selbst einen Schneemann zu bauen oder selbst eine so fröhliche Gesellschaft entstehen zu lassen.
Fazit: Ein Vorlesebuch, über das man sprechen kann und das zum Spiel anregt.
[Fee Niedersachsen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.