AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

6560 aktuelle Rezensionen, weitere 82419 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Dubuc, Marianne,     
Titel:
Bei Baba
ISBN:
978-3-407-75615-2  
Übersetzer:
Süßbrich, Julia
Originalsprache:
Französisch
Illustrator:
Dubuc, Marianne
Seitenanzahl:
24
Verlag:
Beltz, Weinheim
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2021
Preis:
9,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Für Koala-Baby Koko ist der schönste Platz auf der Welt auf dem Rücken seines Baba. Dort fühlt er sich geborgen und sicher. Eines Tages kommt ein Schmetterling vorbeigeflogen und Koko möchte ihm gerne folgen, aber Baba nicht…
[SRAn 16 Hessen]
       
Lesealter:
0 - 3 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Kindheit / Gefühle / Abenteuer
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Marianne Dubuc erzählt in diesem Pappbilderbuch für die Allerkleinsten vom großen Glück der Geborgenheit in der engen Beziehung mit einem fürsorglichen Erwachsenen. Zu Beginn sehen wir die beiden in enger Verbindung und es heißt im knappen Text: „Koko fühlt sich wohl bei Baba. NIE krabbelt Koko runter von Baba.“ Die klaren und witzigen Bilder fokussieren auf weißem Hintergrund Baba und Koko und zeigen anschaulich sowohl das, was Koko so tut, wie auch Babas gleichmütigen und gelassenen Umgang damit: Koko isst auf Baba, wobei das Eis auf Babas Kopf tropft, er spielt auf Baba Ball, der auf seinem Kopf landet. Und dann auch noch das: „He! Koko macht Pipi auf Baba!“ Kinder werden gerade an dieser Szene ihre Freude haben und sie sehen, dass Baba auch dieses Ungemach liebevoll erträgt. Aber dann wird Kokos Neugier durch einen Schmetterling geweckt, dem er gerne folgen möchte – kommentiert mit dem immer energischer werdenden Hinweis „Da! Da! Daaaa!“.Und er tut dann etwas, was zunächst ausgeschlossen war: Er klettert von Babas Rücken, folgt den Schmetterlingen und macht so einen ersten Schritt in die Selbständigkeit - aus dem Augenwinkel fürsorglich beobachtet von Baba. Abends zum Schlafengehen ist er wieder zurück auf/bei Baba und kann in seiner väterlichen Geborgenheit ruhig einschlafen.
Gerne schließe ich mich als Fazit der (begeisterten) Rezension von U. Schultheiß in der SZ vom 21.10.21 an: ‚Bei Baba‘ ist „ein warmherziges Bilderbuch vom Beschützen und Loslassen, vom Ausprobieren und selbstständig werden.“
[SRAn 16 Hessen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.