AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

8971 aktuelle Rezensionen, weitere 74084 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Stütze, Annett; Vorbach, Britte,     
Titel:
Der Steinkauz
ISBN:
978-3-96455-045-3  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Schlick, Bente
Seitenanzahl:
91
Verlag:
moses, Kempen
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Wild!
Jahr:
2020
Preis:
14,95 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Ein Sach- und Geschichtenbuch über den Steinkauz, mit vielen Fotos und spannenden und informativen Texten
[SpA 16 Hessen]
       
Lesealter:
8 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Natur / Umweltschutz / Tiere
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Das Buch ist in einen Geschichten- und einen Sachbuchteil gegliedert. Im Geschichtenteil wird ein Steinkauzpärchen im Jahreslauf begleitet. Ein junges Weibchen und ein Männchen finden zusammen und gründen eine Familie. Ihre Erlebnisse werden emotional, aber dennoch auf der Grundlage ornithologischer Fakten erzählt. Die beiden trotzen nasskaltem Wetter, Katzen und Mardern, haben oft auch einfach Glück, und es gelingt ihnen, drei ihrer ursprünglich vier Jungen auf der Streuobstwiese flügge zu bekommen. Die rund 30 Seiten lange Erzählung vermittelt auf der einen Seite viel Fachwissen rund um die Steinkäuze, auf der anderen Seite baut sie eine persönliche Bindung zwischen den LeserInnen und den Tieren auf. Leider ist der Geschichtenteil mit schwarz-weißen Zeichnungen illustriert, die zwar realitätsnah und ausdrucksstark sind, aber ziemlich düster wirken.
Die restlichen etwa zwei Drittel des Buches sind als klassisches Sachbuch gestaltet. Inhaltlich und gestalterisch abgeschlossene Doppelseiten, sehr viele, qualitativ hochwertige Farbfotos, farbig hinterlegte Textkästen, farbige Überschriften und in kurze Abschnitte unterteilte Fließtexte prägen hier das Bild. Dieser Teil des Buches wirkt freundlich und einladend und bietet Gelegenheit zum Schmökern. Sehr viel Faktenwissen rund um den Steinkauz und seine Verwandten, die Familie der Eulenvögel, wird hier in ansprechenden Kleinportionen vermittelt. Jüngere LeserInnen können sich interessante Bilder oder Kurztexte herauspicken, versiertere LeserInnen lesen das ganze Buch oder nutzen es für Recherchearbeiten.
Das Buch ist in Zusammenarbeit mit der Naturschutzorganisation BUND entstanden.
"Der Steinkauz" ist ein fachlich fundiertes, sehr gut gestaltetes Sachbuch mit einem interessanten Konzept, das eine sehr breite Zielgruppe anspricht.
[SpA 16 Hessen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.