AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

9091 aktuelle Rezensionen, weitere 78325 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Hoch, Nora,     
Titel:
Das Salzwasserjahr
ISBN:
978-3-423-74061-6  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Heine, Annika
Seitenanzahl:
212
Verlag:
dtv, München
Gattung:
Erzählung / Roman
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
13,95 €   Taschenbuch / Heft / Broschur
       
Inhalt:
Ein Austauschjahr in Australien! Jannik freut sich auf eine Pause von Zuhause, eine Pause vom neuen Freund der Mutter und vom Streit mit seinem besten Freund Levin. Doch auch seine Gastfamilie hat ihre Probleme, und da ist es ganz bestimmt nicht hilfreich, dass Jannik sich ausgerechnet in die rätselhafte Ex-Freundin seines Gastbruders verliebt.
[SpA 16 Hessen]
       
Lesealter:
14 - 17 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Abenteuer / Familie / Fremde Kulturen / Schule / Schüler / Krankheit
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Jannik hätte es kaum besser treffen können: Ein gleichaltriger Gastbruder, eine süße, kleine Gastschwester, nette Gasteltern, ein Haus direkt am Meer. Sommer, Sonne, Surfen. Doch Jannik merkt schnell, dass der oberflächliche Eindruck täuscht. Sein Gastbruder Neil hat keinen Bock auf einen Austauschschüler, sein Gastvater hat psychische Probleme, und auch wenn seine Mitschüler freundlich und aufgeschlossen sind, ist es gar nicht so einfach, Freunde zu finden, wenn alle anderen sich schon ewig kennen und man selbst nicht richtig surfen kann. Gleich am ersten Abend trifft Jannik Sienna, und noch bevor er überhaupt ihren Namen kennt, wird er in ihren Bann gezogen. Sie ist locker und doch unnahbar, hat überraschend radikale Ansichten und macht Neil und Jannik zugleich zu ihren Spielbällen.
Jannik erlebt ein spannendes Jahr in Australien. Er übernachtet allein im Wald und macht mit Neil und einem Kumpel einen spontanen Roadtrip, bei dem allerhand schief geht. Jannik trifft Menschen, die ganz anders sind als die, die er bisher kannte. Er lernt den Obdachlosen Beautiful kennen, der ihn ganz neue Einsichten ins Leben lehrt, und er bekommt Einblick in das komplizierte Familienleben der Hadens. Nicht zuletzt verliebt er sich in die schwierige Sienna, die wiederum selbst nicht so genau weiß, was sie will und wo sie hingehört. Schneller als gedacht steht Janniks letzter Abend bevor, und erst jetzt wird ihm so richtig bewusst, wie sich der Kreis schließt und wer die Menschen in Australien sind, die ihm am wichtigsten geworden sind.
"Das Salzwasserjahr" ist ein spannendes Buch, das zugleich Janniks persönliche Entwicklung und die Schwierigkeiten eines Auslandsjahres bearbeitet. Nora Hoch beschreibt sehr schön die kulturellen Besonderheiten Australiens. Sie nutzt Janniks völliges Herausgelöst-Sein aus seinem bisherigen Umfeld für ein interessantes Psychogramm ihres Helden, der wie ein unbeschriebenes Blatt Papier in Australien einen Neuanfang macht und sich dort tapfer schlägt.
[SpA 16 Hessen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.