AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

8817 aktuelle Rezensionen, weitere 74079 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Isern, Susanna,     
Titel:
Das große starke Buch
ISBN:
978-3-8337-4040-4  
Übersetzer:
Loew, Renare
Originalsprache:
katalanisch
Illustrator:
Bonilla, Rocio
Seitenanzahl:
48
Verlag:
Jumbo Verlag, Hamburg
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
15,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Carlos ist besonders aufmerksam, Nina ist sportlich, Carlas Stärke ist die Mathematik und Paul tanzt, "dass Gläser und Teller klimpern, Tiere mit ihren Schwänzen und Schnurrhaaren im Takt der Musik wedeln." Und vor allem sind die Kinder zufrieden und glücklich mit sich. Susanna Iserns und Rocio Bonillas Bilderbuch regt an sich mit den eigenen Stärken, wie mit den Stärken der anderen auseinander zu setzen, sich Gedanken zu machen und vor allem die eigenen Stärken mehr auszubauen.
[hel 16 Hessen]
       
Lesealter:
6 - 11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Identität
       
Anmerkungen:
in Kindergruppen gut einzusetzen
       
Beurteilungstext:
Stärke ist eine besonders ausgeprägte Fähigkeit oder Fertigkeit eines Menschen, die eine Begabung, ein Talent oder ein besonderes Interessensgebiet sein kann. Nur welche Fähigkeiten und Fertigkeiten machen uns aus? Worin sind wir gut? Meine Schwächen kann ich sehr schnell aufzählen, die habe ich ja schon als Kind immer wieder gehört: Du redest zu viel... du bis zu unordentlich... du bist kannst nicht rechnen. Die negativen Eigenschaften jedoch immer wieder zu hören, zu verinnerlichen schaffen einen Prozess der selbsterfüllenden Prophezeiung. Die ressourcenorientierte Pädagogik orientiert sich an den Stärken der Kinder, bestärkt sie in ihrem Tun und fördert damit die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder. Wie hier erste Schritte aussehen können - genau dies zeigt das vorliegende Bilderbuch! 18 verschiedene Stärken werden anhand einzelner Kinder in kurz angerissenen Beschreibungen dargestellt. Diese Identifikationskinder helfen den lesenden Kindern zu überlegen, passt diese Eigenschaft zu mir, habe ich dieses Talent auch? Hier kann das Betrachten in der Gruppe auch neben der Selbstwahrnehmung auch die Fremdwahrnehmung einbeziehen und somit ein noch differenzierteres Bild meiner Persönlichkeitsstärken ergeben. Die einzelnen Stärken sind gut ausgewählt, sehr genderbewusst zugeordnet, jedoch manchmal etwas umständlich bzw. befremdlich beschrieben. So hat z.B. "Elias eine Sanduhr aus der Wüste, in der die Zeit still steht" - dies soll ein genaueres Bild der Stärke "Geduld" erläutern, was meiner Meinung nach aber eher verwirrt. Hier wären konkrete Verhaltensbeschreibungen hilfreicher. Aber das sind Kleinigkeiten, denn das sich selbst in dem Bilderbuch Erkennen steht im Vordergrund, ebenso wie die Ermutigung, weitere Stärken zu finden und die eigene Stärke zu vertiefen. Das macht stolz auf sich und tut dem Selbstbewusstsein der Kinder gut! Das "starke" Buch ist sehr zu empfehlen!
[hel 16 Hessen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.