AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

7998 aktuelle Rezensionen, weitere 78300 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
van Genechten, Guido    
Titel:
Ben der Schneemann
ISBN:
978-3-905945-38-6  
Übersetzer:
Rometsch, Martin
Originalsprache:
Niederländisch
Illustrator:
van Genechten, Guido
Seitenanzahl:
28
Verlag:
aracari, Zürich
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2013
Preis:
13,90 €   Buch: Hardcover
       
Inhalt:
Der Schneemann Ben ist traurig, denn er soll die ganze Zeit nur still stehen. Doch als ein Vogel ihn dazu ermuntert sich zu bewegen, lebt der kleine Schneemann seinen Traum und wird dafür belohnt.
[AS Hessen]
       
Lesealter:
0 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Schnee Winter Emanzipation
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
“Ben der Schneemann” lautet der Titel des vorliegenden Bilderbuches, in dem auf liebevolle und herzerwärmende Weise erzählt wird, wie ein kleiner Schneemann seinen Traum verwirklicht.
Kurz nach Beginn des Winters hat man ihn gebaut, den kleinen Schneemann Ben. Und nun steht er neben zwei anderen Schneemännern, einem Soldaten mit einem Eimer auf dem Kopf und Herrn Zylinder, der einen großen Hut trägt und betrachtet die Welt. Doch eigentlich will Ben sich bewegen, denn jede Schneeflocke kitzelt ihn und es ist ihm schrecklich langweilig. Immer wieder wird er deshalb von den zwei großen Schneemännern zum still stehen ermahnt, denn sie wissen, wenn man sich bewegt, dann schmilzt man. Aber als ein Vogel ihn dazu ermuntert, es auszuprobieren, nimmt Ben seinen ganzen Mut zusammen und läuft einfach fort. Er tollt im Schnee herum und radelt schließlich mit einem gefundenen Fahrrad los, bis er schließlich viele tanzende Schneemänner findet. Er ist glücklich und zufrieden in einem Eisland angekommen, einem Land in dem die Schneemänner keine Angst vor dem Schmilzen haben müssen , denn hier ist es immer kalt.
Eine bezaubernde Geschichte, die die Betrachter dazu ermuntert, ruhig etwas auszuprobieren und die Welt neu zu entdecken. Den niedlichen Schneemann Ben mit seinem blauen Schal und seiner Mütze muss man einfach mögen und er zeigt uns, dass man viele Träume verwirklichen kann, wenn man nur möchte.
Der Text kann von Kindern ab etwa drei Jahren leicht verfolgt und verstanden werden. Ganz besonders liebevoll sind natürlich die ansprechenden Illustrationen rund um Ben herum, die einem Lust auf den nächsten Schnee machen. Die Zeichnungen reichen stets über eine ganze Doppelseite und sie sind im Aquarellstil gehalten. Den Schneemännern kann man ihre Stimmung quasi von den Lippen ablesen, was einen von Seite zu Seite immer wieder zum Schmunzeln bringt. Den Text findet man in die Illustrationen eingebettet links unten oder rechts oben.
Schon der Vorsatz macht Lust auf die Betrachtung dieses Schmökers, denn hier sieht man anhand von vielen Bildern die Entstehung von Ben.
Zusammenfassend ein sehr liebevoll gestaltetes Bilderbuch mit einer schönen Botschaft, die wir uns alle zu Herzen nehmen sollten, denn nur wer sich bewegt, kann auch neue Ziele erreichen. Besonders zur Winter- und Weihnachtszeit lädt dieses Buch zum Verweilen und Träumen ein.
[AS Hessen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.