AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

8765 aktuelle Rezensionen, weitere 78320 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Roskifte, Kristin,     
Titel:
Alle zählen
ISBN:
978-3-8369-6036-6  
Übersetzer:
Dörries, Maike
Originalsprache:
Norwegisch
Illustrator:
Roskifte, Kristin
Seitenanzahl:
60
Verlag:
Gerstenberg, Hildesheim
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2021
Preis:
18,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Ein Bilderbuch zum Zählen - aber wie! Immer mehr Menschen sind auf den großformatigen Bildern zu sehen. Und neben den Zahlen sind auch Geschichten zu erkennen.
[Gudrun Stenzel 15 Hamburg]
       
Lesealter:
6 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Zahlen / Menschen
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Die erste Seite zeigt eine Waldlichtung ohne Menschen. Der Text sagt einfach "Niemand". Die nächste Seite zeigt einen Jungen im Bett: "Ein Mensch. Er liegt im Bett und zählt seine Herzschläge. Er fragt sich, wie viele Menschen in diesem Augenblick dieselben Sterne sehen wie er." Auf der dritten Seite sitzt dieser Junge mit seinem Vater auf der Waldlichtung der ersten Seite und sie machen eine Rast auf einer Wanderung. Und so geht es weiter: Immer wieder treten Menschen in Erscheinung, die bereits vorher zu sehen waren, und es werden immer mehr: 3, 4, 5 usw. bis 30, danach in großen Sprüngen: 45, 50, 60, 65, 75, 85, 90, 100, 135, 200, 400, 1000, 7 500 000 000!
Die Illustrationen zeigen diese Menschen im Supermarkt, im Verkehr, in der Bibliothek, am Strand, auf dem Schulhof, im Fahrstuhl, im Wohnhaus, im Gefängnis und in vielen anderen mehr oder weniger alltäglichen Situationen. Die letzten drei Doppelseiten zeigen 400 Menschen bei einer Demonstration mit Forderungen wie "Kümmer dich!", "Fahrt vorsichtig!" oder "Freiheit", dann 1000 Menschen, die einen Kometen sehen, der erst in 2.533 Jahren wieder an der Erde vorbeiziehen wird, und zum Abschluss nur als Zahl mit Blick auf die Erde aus dem Weltraum: "Siebeneinhalb Milliarden Menschen zusammen auf einem Planeten. Jeder einzelne hat seine persönliche, einzigartige Geschichte. Alle zählen. Und einer von ihnen bist du!"
Jede Doppelseite enthält ein paar Hinweise auf besondere Stimmungen einzelner abgebildeter Menschen. Manches kann man zuordnen, z. B. welche drei sich im Kino ganz offensichtlich langweilen: Sie alle schauen auf ihr Handy. Bei anderen ist es nicht eindeutig und regt sehr zum Vermuten und Interpretieren an. Was die Autorin und Illustratorin sich gedacht hat, wird auf dem Nachsatzblatt zum Teil entschlüsselt, nachdem die letzte Doppelseite noch einige Suchaufgaben bereithält. Ein QR-Code führt zum Download von weiteren Entschlüsselungen. Aber es ist sicher zumindest zuerst spannend, selbst zu vermuten und zu begründen, wer was gerade denkt oder machen möchte.
Der Hintergrund bzw. die jeweiligen Umgebungen sind in einfacher Zeichnung dargestellt. Die Menschen sind in leuchtenden Farben abgebildet und weisen jeweils typische Merkmale wie bestimmte Frisuren oder Kleidungsstücke auf, an denen wir sie auf den anderen Bildern wiedererkennen können.
Der Titel ist doppeldeutig: Alle, die das Buch anschauen, zählen, klar, der Aufforderungscharakter ist stark. Aber auch: alle Menschen sind wichtig, jeder einzelne mit jeder einzelnen, subjektiven Geschichte.
[Gudrun Stenzel 15 Hamburg]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.