AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

9091 aktuelle Rezensionen, weitere 78325 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Völlinger, Andreas,     
Titel:
Leos wilde Abenteuer. Mond-Fieber
ISBN:
978-3-96594-033-8  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Füleki, David
Seitenanzahl:
89
Verlag:
Südpol, Grevenbroich
Gattung:
Erstlesebuch
Reihe:
Leos wilde Abenteuer
Jahr:
2020
Preis:
9,90 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Leo und seine Tante Agnetha machen einen Ausflug auf den Mond. Mit ihnen fliegen Tante Agnethas Hausroboter Albert und die Katze Katinka, die Leo und seine Tante aus Versehen aus dem Raumschiff sperren. Wie sollen sie nun wieder auf die Erde gelangen?
[kst 15 Hamburg]
       
Lesealter:
6 - 9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Klassenlesestoff Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
empfehlenswert
Schlagwörter:
Abenteuer / Technik
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Leo bekommt von seiner Tante Agnetha einen Ausflug zum Mond geschenkt. Agnetha ist nämlich Erfinderin. Mit an Bord ist der Haushaltsroboter Albert. Auf dem Mond angekommen untersuchen sie mit ihrem Mond-Auto den Mond. Dabei entdecken sie zum Beispiel die Hinterlassenschaften der bisherigen Mond-Besucher. Als ihr Mond-Auto fahruntüchtig wird, geht ihnen beinahe der Sauerstoff aus. Aber Leo hat eine tolle Idee und so reaktivieren sie das Mond-Mobil der Apollo-17-Mission. Gerade noch rechtzeitig gelangen sie zum Raumschiff. Doch die Nachbarkatze Katinka hat es sich auf dem Schaltpult bequem gemacht und so die Tür von innen verschlossen. Gerade noch rechtzeitig gelangen sie ins Raumschiff und können wieder atmen. Nach diesem aufregenden Abenteuer macht sich Leo auch gern wieder auf den Weg nach Hause.
Bereits zum dritten Mal erlebt Leo in der Reihe „Leos wilde Abenteuer“ eine spannende Reise mit seiner Tante. Neben der Action im Buch fallen vor allem die Informationen auf, die Leo und seine Tante den Leserinnen und Lesern präsentieren, zum Beispiel die Tatsache, dass das Mond-Mobil der Apollo-17-Mission eine Beschädigung am Schutzblech hat. So verbindet sich Realität mit Fantasie und Wissen mit Unterhaltung.
Die schwarz-weißen Illustrationen unterstreichen die Handlung und sind auf mindestens jeder zweiten Seite zu finden. Die zehn Kapitel sind im Inhaltsverzeichnis aufgeführt, direkt dahinter werden die vier Handelnden im Buch auf einer Doppelseite und einer dazugehörigen Zeichnung vorgestellt.
[kst 15 Hamburg]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.