AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

8817 aktuelle Rezensionen, weitere 74079 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Meiners, Franziska,     
Titel:
Das Flüstern des Orients
ISBN:
978-3-314-10429-9  
Übersetzer:
Originalsprache:
Arabisch
Illustrator:
Meiners, Franziska
Seitenanzahl:
112
Verlag:
Nord-Süd, Gossau
Gattung:
Märchen / Fabeln / Sagen
Reihe:
Jahr:
2018
Preis:
25,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Ein wunderschönes Märchenbuch, welches jedes Bücherregal um eine orientalische, weltoffene Komponente bereichert und sowohl gestalterisch wie inhaltlich einen wahrhaft bildungsfördernden Bilderbuchschatz darstellt.
[seh 15 Hamburg]
       
Lesealter:
4 - 11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
fantastisch / märchenhaft / Fremde Kulturen
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Franziska Meiners legt mit diesem wunderschönen Märchenbuch gleichzeitig sowohl ihr Kinderbuchdebüt wie auch ihre Abschlussarbeit als Kommunikationsdesignerin vor. Angetrieben vom Interesse am Austausch der Kulturen und dem Interesse bezüglich der Rolle von Mediengestaltung als Kulturmittlerin, entstand dieses sowohl illustratorisch wie inhaltlich ganz zauberhaft gelungene Buch.

Sechs verschiedene Märchen aus dem arabischen Sprachraum bilden das Herzstück des Buches. Ein kurzes Vorwort führt in die Historie arabischer Märchenüberlieferung aus Orient und Morgenland ein und weckt sogleich die Vorfreude auf geheimnisvolle Geschichten, magische Begebenheiten und den Zauber zumeist uralter, mündlicher Überlieferungen. Die Märchen selbst weisen dabei sowohl Ähnlichkeiten zu bekannten westlichen Haus- und Kindermärchen wie selbstverständlich auch ureigene Motive, Figuren und Orte wie Flaschengeister, Kamele oder die Wüste als Szenerie auf. Ob kleineren Kindern diese spezifischen Unterscheide überhaupt auffallen werden, sei dahingestellt. Vermutlich trägt hier tatsächlich vielmehr die Botschaft "Märchen erzählt man sich auf der ganzen Welt" zur kulturellen Bildung und damit dem Mehrwert des Buches bei. Die Tatsache, dass hier eine Designerin ein ganzes Buch gestaltet und konzipiert hat, wird sehr schnell deutlich. Es gelingt der Künstlerin, allein mit den vier Farben Rot, Türkis, Gold und Weiß allen Märchen und dem gesamten Buch eine stimmige bildliche Atmosphäre einzuhauchen. Ein Buch, das man dadurch ebenso gerne anschaut wie liest.

Nach Vorwort und märchenhaftem Hauptteil besitzt das Buch dann noch einen abschließenden dritten Teil, der sowohl zur anreichernden Wissensvermittlung beiträgt als auch zum Mitmachen und selbst kreativ werden einlädt. Es finden sich ein Wörterverzeichnis, welches potenziell unbekannte Begriffe aus der arabischen Welt kurz für Kinder erklärt, sowie einige kurze geografische Informationen zu den arabisch sprachigen Ländern der Erde. Die Besonderheiten arabischer Sprache, Schrift und den spezifischen zeichnerischen Gestaltungselementen werden dann noch als Mitmachseiten, kleine Bildkarten und Ausmalbilder angefügt. Hier versteckt sich nochmal ein ganzer Schatz arabischen Kulturgutes zum bildsamen Entwickeln. Ein wahrlich ganzheitliches Buch, welches sichtlich zur Kulturvermittlung beträgt und sich wunderbar in unterschiedlichsten Unterrichts- wie Bildungskontexten verschiedener Altersstufen einsetzen und denken lässt.
[seh 15 Hamburg]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.