AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

7687 aktuelle Rezensionen, weitere 78295 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Schneier, Liane,     
Titel:
Conni und das neue Baby
ISBN:
978-3-551-51160-7  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Görrissen, Janina
Seitenanzahl:
32
Verlag:
Carlsen, Hamburg
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Meine Freundin Conni
Jahr:
2021
Preis:
12,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Conni wird bald große Schwester sein und sie hat natürlich tausend Fragen: Wann kommt das Baby auf die Welt? Wie soll es heißen? Wird es ein Bruder oder eine Schwester? Und haben Mama und Papa Conni noch lieb, wenn das Baby da ist?
[EC 14 Bremen]
       
Lesealter:
4 - 5 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Familie / Kindheit / Baby
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Conni begleitet Kinder in allen Lebenslagen und hilft ihnen, diese zu meistern: der erste Kindergartentag, zum Frisör gehen, zum Kinderarzt gehen, sich mit der besten Freundin streiten und noch viel mehr. Mit Conni werden neue Situationen durchlebt, die manchmal auch ein wenig Angst machen oder Sorge bereiten. Dadurch werden sie weniger unbekannt und herausfordernd. Welches Thema ist da nicht passender, als die Familie mit Hilfe von Conni auf ein neues Geschwisterchen vorzubereiten. Da ergeben sich schließlich viele Fragen, die geklärt werden müssen.
Viele Themen, Beobachtungen und Gefühle rund um das Thema Schwangerschaft und neues Baby werden behandelt und bereiten Kinder sehr gut vor: Mama ist auf einmal schlecht, Mama wird immer dicker, Ultraschalluntersuchung, Namen aussuchen, Zimmer einrichten, Oma passt während der Geburt auf, aber auch Ängste, dass Mama und Papa nur noch das Baby liebhaben könnten oder weniger Zeit haben werden, kommen vor.
Die Inhalte geben auch Anhaltspunkte, wie das große Kind einbezogen werden kann: So macht Conni Namensvorschläge, darf mit zum Arzt, mit einem Hörrohr Babys Herzchen lauschen, Fläschchen geben oder einen Kurs für große Geschwister besuchen.
Das Buch vermittelt so sehr kindgerecht, welche spannende zeit mit einem neuen Baby bevorsteht, dass man das Baby einfach lieb haben muss und das es völlig ok und normal ist, wenn man auch mal eifersüchtig ist.
Für Conni Fans ist die Geschichte nicht neu, da es sie schon als Hörspiel-CD, Lesemaus und Pixibuch gibt. Wer das Buch aber nicht nur als weitere Conni Geschichte, sondern zur echten Einstimmung auf ein Baby nutzen möchte, ist mit diesem großformatigen und damit etwas ausführlicherem Bilderbuch bestens beraten. Es ist vor allem mit den Illustrationen von Janina Görrissen um einiges schöner und moderner als die Vorgänger. Als kleines Extra gibt es hinten im Buch auch ein tolles Poster zur Entwicklung des Babys, auf dem sich Kinder anhand von Obst- und Gemüsevergleichen besser vorstellen können, welche Größe das Baby in Mamas Bauch hat.
Fazit: Wieder ein tolles Conni Bilderbuch.
[EC 14 Bremen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.