AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

7636 aktuelle Rezensionen, weitere 69789 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Kuo, Fifi,     
Titel:
Ich kann fliegen!
ISBN:
978-3-280-03583-2  
Übersetzer:
Sievi, Seraina Maria
Originalsprache:
Englisch
Illustrator:
Kuo, Fifi
Seitenanzahl:
30
Verlag:
Orell-Füssli, Zürich
Gattung:
Bilderbuch
Reihe:
Jahr:
2018
Preis:
14,95 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Der kleine Pinguin will auch fliegen können und übt fleißig, um sein Ziel zu erreichen.
[ISCHE 14 Bremen]
       
Lesealter:
4 - 7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Pinguin / Traum vom Fliegen
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Alle sagen dem kleinen Pinguin, dass er nicht fliegen kann. Pinguine können nicht fliegen. Er will sich aber nicht damit zufrieden geben, denn er weiß, dass er es kann. Er muss nur kräftig üben, dann wird es schon gelingen. Und so übt er sich darin mit seinen winzigen Flügeln zu flattern und nimmt Anlauf und scheitert. Er lässt sich aber nicht von seinem Traum abbringen. Er schlitterte und schlitterte und stolperte und holperte und landete schließlich im Wasser, genau in seinem Element. Dort beginnt er zunächst mit der Unterstützung seines Vaters zu schwimmen, zu tauchen, zu springen und erlebt das Wunderbarste, er hat das Gefühl er fliegt. Seine Bemühungen werden belohnt, wenn auch anders als er es sich am Anfang vorgestellt hat. Die Illustrationen sind Kreidezeichnungen in den Farben der Antarktis. Beneidenswert, wie Fifi Kuo mit den Farben Blau, Weiß und Schwarz in scheinbarer Einfachheit und Leichtigkeit die Protagonisten und die wunderbare Welt in Schnee und Eis aufs Papier zaubert, mal mit sanften, mal mit kräftigen Strichen. Kuo lässt schöne Bilder entstehen, die den Moment festhalten und die Stimmung einfängt. Da braucht es keine Details, in ihren Bildern beschränkt sie sich auf das Wesentliche und erreicht damit, dass der Betrachter nicht abgelenkt wird von der Geschichte. Ihre Bilder des kleinen Pinguins scheinen wie Studien des liebenswerten Tieres, die man sich gerne anschaut und daran freut, es in allen möglichen Positionen betrachten zu können. Eine wunderbare in einfachen Worten geschriebene Geschichte über den Glauben an sich und seine eigene Kraft.
[ISCHE 14 Bremen]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.