AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

6560 aktuelle Rezensionen, weitere 82419 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Kastenhuber, Anna,     
Titel:
Das Schaf
ISBN:
978-3-946360-37-7  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Seitenanzahl:
14
Verlag:
klein & groß, Nürnberg
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Jahr:
2021
Preis:
9,95 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Ein kleines Buch voller Fotos und grundlegenden Informationen zum Schaf.
[JB 12 Berlin]
       
Lesealter:
0 - 5 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Tiere / Wissen
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
„Das Schaf“ ist ein neuer Titel in der Sachbuchreihe „Mein kleines Tier-Lexikon“ des klein & groß Verlages, welche sich mit verschiedenen Tieren befasst.
Das Buch zeigt verschiedene Fotos von Schafen und das vielleicht etwas unspektakulär klingende Konzept überzeugt doch sehr. Gerade realistische Abbildungen von Tieren haben einen hohen Wiedererkennungswert und so freuen sich kleine Kinder beim Betrachten der Seiten. Das Buch ist somit auch besonders für Montessori-Kindergärten oder Eltern, die die Montessori-Pädagogik zu Hause einbringen wollen, geeignet. Die Fotos geben Anlass zum Erzählen vom letzten Besuch auf dem Land, falls man in der Stadt wohnt, oder vom Besuch im Streichelzoo beispielsweise. Die Informationen werden in sehr kurzen und so schon für kleine Leser*innen verständlichen Sätzen wiedergegeben. Die Texte stehen immer in farblich zum jeweiligen Foto passenden Kästen oder Kreisen. Es wird unter anderem über die Fressgewohnheiten, die Nutzung der Wolle und die Rolle des Hütehundes berichtet. Die Fotos nehmen manchmal eine Doppelseite ein, manchmal befinden sich zwei Fotos auf einer Seite. Auf der letzten Seite werden vier Schafrassen vorgestellt und es wird darauf verwiesen, dass es mehrere hunderte gibt.
Nichtsdestotrotz zeigt das Buch eine sehr romantisierte Darstellung des Nutztieres. Es wird ausschließlich im Freien gezeigt, ein Stall und Massentierhaltung werden wohl in Anbetracht der Zielgruppe bewusst nicht abgebildet.
[JB 12 Berlin]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.