AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

7998 aktuelle Rezensionen, weitere 78300 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Steele, Philip,     
Titel:
Das Geheimnis der Mumie. Ein Escape-Abenteuer
ISBN:
978-3-8310-4195-4  
Übersetzer:
Heller, Simone
Originalsprache:
Englisch
Illustrator:
Gordon-Harris, Tory
Seitenanzahl:
72
Verlag:
Dorling Kindersley, München
Gattung:
Sonstige
Reihe:
Jahr:
2021
Preis:
14,95 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Durch geschicktes Lösen von Rätseln und Beachten von Hinweisen gelingt es dem Spieler, aus dem Grab der Mumie zu entkommen.
[fs 12 Berlin]
       
Lesealter:
8 - 11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Abenteuer / Geschichte / Spannung / Spiel
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
In diesem spannend gestalteten Escape-Abenteuer im Buchformat schlüpft man in die Rolle eines 13jährigen Kindes, das im Dorf Set Maat in der Nähe der großen Stadt Waset 1300 v. Chr. lebt und dessen Vater Senbu als Steinmetz arbeitet. Dort baut man geheime unterirdische Gänge und Gräber in der königlichen Grabstätte, die heute als das Tal der Könige bekannt sind. Zu Beginn des Buches erlebt man eine kleine Zeitreise ins Alte Ägypten und erhält die ersten geschichtlichen Infos zur Zeit und den damaligen Lebensumständen.
Das Abenteuer beginnt damit, dass man in einen finsteren Schacht gestürzt ist, als man auf dem Weg dem Vater das vergessene Essen zur Arbeit zu bringen. Im Laufe der Handlung stellt sich heraus, dass es sich dabei um eine Grabkammer handelt. Um dieser zu entkommen, müssen zunächst kurze Texte zur Story gelesen und Pfeilen zum nächsten Schritt gefolgt werden, in dem die Geschichte weitererzählt wird. Hin- und wieder müssen Entscheidungen getroffen werden, wo man als nächstes hingeht bzw. was man tun möchte. Dabei ist es wichtig, die Hinweise auf den Seiten sorgfältig zu lesen, da sie bei der richtigen Entscheidung helfen. Manchmal muss auch das Auge des Horus befragt werden. Dieses macht besonders Spaß, da sich vorne im Buchdeckel eine Drehscheibe befindet. Wie bei einem Code müssen hier bestimmte ägyptische Symbole eingestellt werden, wodurch dann in einem kleinen Guckloch die Nummer des nächsten Lesetextes angezeigt wird oder ein weiteres Symbol, das verrät, wie die Geschichte weitergeht.

Das Buch ist eine sehr gelungene Kombination aus interaktiven Rätseln mit Sachwissen zum Alten Ägypten für Kinder ab acht Jahren. Die Illustrationen bestehen aus eindrucksvollen Fotos von Schmuck, Glückbringern, Alltagsgegenständen, Wandmalereien, Mumien und Sarkophagen. Am Ende des Buchs kann man die Musterlösung, hier als der „wahre Weg durch das Grab“ nachlesen. Zudem wird das Auge des Horus, das auf dem Buchcover zu sehen ist, genauer erklärt. Ebenso wird die Bedeutung der einzelnen Symbole benannt.
[fs 12 Berlin]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.