AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

7204 aktuelle Rezensionen, weitere 78287 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Claybourne, Anna,     
Titel:
Die Geschichte der Welt (Auf 32 Seiten)
ISBN:
978-3-96244-151-7  
Übersetzer:
Pasquay, Sarah
Originalsprache:
Englisch
Illustrator:
van der Veken, Jan
Seitenanzahl:
32
Verlag:
Laurence King, Berlin
Gattung:
Sachliteratur / Sachbilderbuch
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
18,00 €   Buch (Print, gebunden)
       
Inhalt:
Das großformatige Bilderlexikon betrachtet wichtige Etappen der (Menschheits-)geschichte in Wort und Bild. Es werden wesentliche Informationen gegeben. Kurze Texte vermeiden eine mögliche Überforderung junger Leser:innen.
[JB 12 Berlin]
       
Lesealter:
8 - 13 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
Geschichte / Welt / Erfindungen / Technik / Entwicklung
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Zu Beginn wird auf einer Doppelseite ein grober Überblick vom Urknall bis hin zur Moderne mittels kleiner Zeichnungen und darunter jeweils eines Satzes gegeben. Erst auf den zweiten Blick erkennt man, dass dies eine sehr kreative und gelungene Darstellung des Inhaltsverzeichnisses ist.
Nachfolgend werden vierzehn Ereignisse auf jeweils einer Doppelseite präsentiert, die zeitliche Einordnung steht immer oben rechts in der Ecke (z. Bsp.: vor 4,6 Milliarden Jahren). Ein Zeitstrahl zur besseren Verdeutlichung, wie lang das her ist, wäre wünschenswert gewesen. Es werden zunächst drei Doppelseiten dem Urknall, der Heimat im Weltall und der frühen Erde gewidmet, gefolgt von mehreren Doppelseiten vom Einzeller, über die Dinosaurier hin zum Menschen. Die letzten sieben Doppelseiten befassen sich mit der Menschheitsgeschichte und beleuchten unter anderem frühe Zivilisationen, die industrielle Revolution sowie die Moderne. Es wird hierbei die eurozentrische Sichtweise verlassen und ein globaler Blickwinkel eingenommen. So wird das Goldene Zeitalter des Islam mit seinen wissenschaftlichen Errungenschaften betrachtet sowie die Entwicklung sumerischer Städte.
Ein kurzer Text in der linken oberen Ecke umreißt jedes Thema grob und enthält die wichtigsten Informationen. Die Kürze des Textes kann motivierend auf die jungen Leser:innen wirken und vermeidet eine Überforderung. Verschiedene, auf das wesentliche reduzierte Illustrationen nehmen teilweise eine ganze Doppelseite ein und werden durch kleine Texteinschübe ergänzt und erklärt, jedoch sind beide – Text und Bild – gleichwertig in ihrer Aussagekraft. Auf manchen Seiten finden sich Unterteilungen und mehrere Themen der dargestellten Zeit werden erläutert. Die Reduzierung auf die wesentlichen Inhalte der jeweiligen Epoche macht es leicht, das Buch zu lesen und Neues zu entdecken, und eventuell möchten sich einige Leser:innen über einige Themen weitere Informationen beschaffen. Ein ausführliches Schlagwortregister am Ende lädt zum Entdecken ein. Angemerkt sei, dass dieses Buch bestimmt auch erwachsenen Leser:innen noch Neues vermittelt.
[JB 12 Berlin]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.