AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJuM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Alexandra Ritter, Reifenberger Straße 21, 60489 Frankfurt am Main

10285 aktuelle Rezensionen, weitere 74104 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT



Autor:
Neuschaefer, Katharina,     
Titel:
Arche Märchenkalender 2021
ISBN:
978-3-7160-9407-5  
Übersetzer:
Originalsprache:
Illustrator:
Dierks,Christian/ Vainio, Prikko/Schäfer, Jasmin/ u.a.
Seitenanzahl:
30
Verlag:
Arche, Zürich
Gattung:
Sonstige
Reihe:
Jahr:
2020
Preis:
20,00 €   Taschenbuch / Heft / Broschur
       
Inhalt:
Der Arche Märchen Kalender lädt Klein und Groß zum Vorlesen und Selberlesen, zum Stöbern, Staunen und Träumen ein.
[fs 12 Berlin]
       
Lesealter:
4 - 99 Jahre
Einsatzmöglichkeiten:
Büchereigrundstock
Wolgast Preis:
Nein
Bewertung:
sehr empfehlenswert
Schlagwörter:
fantastisch / märchenhaft
       
Anmerkungen:
       
Beurteilungstext:
Der Arche Märchenkalender 2021 begleitet mit seiner Auswahl verschiedener Märchen die Familie durch das gesamte Jahr. Alle zwei Wochen kann ein neues Kalenderblatt aufgedeckt werden. Zu jedem Märchen wurde eine Schlüsselszene ausgewählt, die in einem Textauszug und einer wunderschön illustrierten Seite zu sehen sind. Im Kalender vertreten sind bekannte Märchen von Hans Christian Andersen, den Gebrüdern Grimm und Gabrielle-Suzann Barbot de Villeneuve wie „Die chinesische Nachtigall“, „Frau Holle“, „Vom Fischer und seiner Frau“, „Die Bremer Stadtmusikanten“, „Der gestiefelte Kater“, „König Drosselbart“, „Des Kaisers neue Kleider“, „Die Prinzessin auf der Erbse“, „Dornröschen“, „Rotkäppchen“, „Aschenputtel“, „Die kleine Meerjungfrau“, „Rumpelstilzchen“, „Brüderchen und Schwesterchen“, „Das hässliche Entlein“, „Rapunzel“, „Die Schöne und das Biest“, „Die zertanzten Schuhe“, „Schneeweißchen und Rosenrot“, „Die sieben Raben“, „Der Froschkönig“, „Die Sterntaler“, „Die Schneekönigin“, „Jorinde und Joringel“.
Ebenso gibt es auch eher weniger bekannte Märchen wie „Allerleirauh“ oder „Das Waldhaus“. Das Märchen „Der Affe und das Krokodil“ stammt aus dem Indonesischen und wurde von verschiedenen Quellen überliefert, eine Autorin oder ein Autor sind jedoch nicht bekannt.

Die Illustrationen stammen aus verschiedenen Märchenbüchern unterschiedliche Verlage, unter anderem von Christian Dierks, Prikko Vainio, Jasmin Schäfer, Julia Beutling, Anastassija Archipowa, Laura Filipucci oder Bernadette. Hierdurch sind verschiedene Stile der Illustration im Kalender vereint, allesamt jedoch harmonisch und gut zum Märchen ausgewählt. Die Motive sind passend zum entsprechenden Monat bzw. der Jahreszeit ausgewählt. Der Arche Märchenkalender ist wunderbar geeignet zum Betrachten, Träumen, Vorlesen und Selberlesen. In dieser Hinsicht ist er ein wundervoller Begleiter durch das Jahr. Ungewöhnlich ist die Anlage über zwei Wochen, was dann zum Teil zu Überschneidungen von zwei Monaten führt. Warum dies so angelegt wurde, ist nicht klar. Felder zum Eintragen gibt es nicht, ist bei diesem kunstvollen Kalender auch nicht nötig. Der Kalender beginnt am 28.12.2020 und endet am 09.01.2022.

Der Arche Märchenkalender 2021 wurde umweltbewusst und ressourcenschonend hergestellt. Dies bedeutet, dass der Kalender unter den Bedingungen des Blauen Engels produziert und auf Recyclingpapier aus kontrollierten, wiederaufforstbaren Anbaugebieten gedruckt wurde. Der Kalender ist plastikfrei, auch in seiner Umverpackung. Er wurde in Deutschland gedruckt. Ein durchdachtes Konzept in jeder Hinsicht.
[fs 12 Berlin]
  
       

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.